Wirtschaft

Gerüchte in Japan: Hitachi plant Großes

Der japanische Elektronikkonzern Hitachi plant Gerüchten zufolge eine Kapitalerhöhung. Mit der Ausgabe neuer Aktien und Wandelanleihen wollen dieJapaner angeblich bis zu 400 Milliarden Yen einsammeln.

"Inspiriere deinen Nächsten"?
"Inspiriere deinen Nächsten"?(Foto: REUTERS)

Wenn die Angaben aus dem Umfeld des Unternehmens zutreffen, entspräche das einem angepeilten Volumen von umgerechnet rund drei Milliarden Euro. Durch die Maßnahme wolle das Unternehmen seine angegriffene Kapitaldecke stärken, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Ein Teil des Geldes solle zudem in die laufende Umstrukturierung des Konzerns fließen. Das Vorhaben werde am Montag bekanntgegeben, hieß es.

Es wäre das erste öffentliche Aktienzeichnungsangebot Hitachis seit 27 Jahren. Dem nach Umsatz größten Elektronikkonzern Japans drohen im laufenden Geschäftsjahr bis Ende März zum vierten Mal in Folge rote Zahlen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen