Bilderserie

Karneval in Rio: Knappe Höschen, geschmeidige Hüften, pralle Brüste

Bild 1 von 42
Zum Karneval in Brasiliens Metropole Rio de Janeiro gehören neben spektakulären Kostümen, ... (Foto: REUTERS)

Zum Karneval in Brasiliens Metropole Rio de Janeiro gehören neben spektakulären Kostümen, ...

Zum Karneval in Brasiliens Metropole Rio de Janeiro gehören neben spektakulären Kostümen, ...

... akrobatischen Einlagen und ...

... leicht bekleideten Tänzerinnen vor allem ...

... jede Menge Küsse unter den Feiernden.

In diesem Jahr sollten sich jedoch besonders schwangere Frauen vor den Lippen anderer schützen, denn ...

... Brasilien kämpft gegen das durch Moskitos verbreiteten Zika-Virus, das vermutlich ungeborene Babys schädigt. Einige Forscher nehmen an, dass das Virus nicht durch Insektenstiche, sondern auch beim Sex und über menschlichen Speichel übertragen werden kann.

Die Angst vor einer möglichen Ansteckung dämpft die Partystimmung in Rio jedoch nicht.

Statt den Karneval zu meiden, machen manche Brasilianer aus der Not eine Tugend und ...

... passen ihre Kostüme an die Zika-Hysterie an.

Viele Karnevalisten haben ihre Körper auch mit mehreren Schichten Moskitoschutz eingesprüht.

Eigentlich sollten die diesjährigen Karnevalsfestivitäten im Zeichen des Sports stehen.

Neben der obligatorischen Würdigung des Fußballs mit dem brasilianischen Superstar ...

... Neymar ...

... fiebert Rio den Olympischen Spielen entgegen, die ...

... im August 2016 unter anderem im berühmten Maracanã-Stadion stattfinden werden.

Über 600 Umzüge zu Themen wie Fußball, ...

... Hunde oder ...

... Schwangerschaft locken die Menschen trotz der Zika-Gefahr auf die Straßen.

30 Grad Celsius und knappe Kostüme begünstigen mögliche Stiche der Zika-Mücken.

Viel nackte, schwitzende Haut bietet der Gelbfiebermücke Aedes aegypti große Angriffsflächen.

Doch ein Karneval in Schutzanzügen wäre für die Brasilianer unvorstellbar.

Die Kostüme der Tausenden Tänzer sind traditionell sehr aufwendig gestaltet und ...

... knapp gehalten. Sie geben damit den Blick ...

... auf viel nackte Haut frei.

Einige Tänzerinnen verzichten sogar ganz und gar auf textile Bekleidung und lassen ihren Körper lieber mit Farbe verzieren.

Andere richten noch während des Umzuges ihr Kostüm oder ...

... rücken ihre Kehrseite in den Fokus.

So manche Tänzerin zieht die Blicke der Zuschauer eher mit der Vorderseite auf sich.

Etwa 70.000 Menschen jubeln dem Umzug der Samba-Schulen in Rio zu, bei dem ...

... sich die Schulen die ganze Nacht lang tänzerisch duellieren.

Schätzungen zufolge nehmen fünf Millionen Menschen am Karneval in Rio de Janeiro teil - ...

... darunter circa eine Million Touristen aus aller Welt.

Zwei Wochen dauern die Festivitäten in der brasilianischen Metropole an.

Knapp 700 Millionen Euro Umsatz erwartet die Stadt.

Fliegende Händler machen vor allem mit Bier Kasse.

2,50 Euro kosten etwa drei Dosen Bier am Straßenrand.

48 kleinere Umzüge mussten jedoch aus Geldnot abgesagt werden und auch bei ...

... Kostümen und Festwagen musste gespart werden.

Im Sommer dürfte die brasilianische Wirtschaft dann wieder kräftig anziehen, wenn ...

... Millionen Sportbegeisterte nach Rio stürmen und ...

... die Olympischen Spiele feiern.

Bis dahin muss das Land beweisen, dass es die Ausbreitung des Zika-Virus unter Kontrolle hat. (lsc)

weitere Bilderserien