Bilderserie

5S in Silber und Gold, 5C quietschbunt: Die neuen iPhones in allen möglichen Farben

Von Klaus Wedekind

Bild 1 von 50
Apple stellt schon bald neue iPhone-Modelle vor: das iPhone 5S, dessen Bezeichnung Apple indirekt über seine französische und ungarische Zubehör-Seiten bestätigte ... (Foto: kwe)

Apple stellt schon bald neue iPhone-Modelle vor: das iPhone 5S, dessen Bezeichnung Apple indirekt über seine französische und ungarische Zubehör-Seiten bestätigte ...

Apple stellt schon bald neue iPhone-Modelle vor: das iPhone 5S, dessen Bezeichnung Apple indirekt über seine französische und ungarische Zubehör-Seiten bestätigte ...

... und Kunststoff-Modelle, die vermutlich als iPhone 5C in den Handel kommen.

Was in ihnen steckt, ist teilweise noch ein Geheimnis. Ihr Äußeres wurde aber vom iPhone-Leak-Spezialisten Sonny Dickson (sonnydickson.com) in fast allen Einzelheiten und Farben bereits preisgegeben.

Apples Plastik-Smartphone wird voraussichtlich zunächst in fünf Farben erscheinen: rot, gelb, weiß, blau und grün.

Dezent ist dabei nur das weiße Modell, ...

... das mit seinen runden Formen ein wenig an die iPhones vor den 4er-Modellen erinnert.

Aber es hat wie das aktuelle Gerät einen lang gezogenen Körper für ein 4-Zoll-Display ...

... und vermutlich größtenteils auch das Innenleben des iPhone 5.

Mit einem blauen iPhone 5C fällt man schon etwas mehr auf, ...

... aber im Vergleich zu den folgenden drei Farben ist blau noch sehr zurückhaltend.

Ein iPhone, so gelb wie ein Quietscheentchen, ...

... aber bei Weitem nicht das schrillste 5C.

Die grüne Variante könnte auch Modell "Kermit" heißen.

Irgendwie kann man es sich nicht vorstellen, dass es Apple für die USA oder Europa herstellt.

Ein Teenager-iPhone?

Schon möglich, das würde auch diese Farbe erklären. Dabei könnte es sich natürlich auch um Billig-Cover aus China handeln, ...

... aber solche Fotos sprechen dagegen.

Das ist nicht nur eine Hülle, das ist ein Gehäuse.

Vermutlich wurden die Bauteile aus einer chinesischen Fabrik geschmuggelt, ...

... was besonders einfach bei den kleinen Knöpfen gewesen sein dürfte.

Die Teile könnten aber auch mit einem transportablen Mini-Fotostudio an der Produktionsstätte fotografiert worden sein.

Die Aufnahme eines Regals, voll mit weißen Testgeräten, dürfte aber auf jeden Fall in einer Anlage des taiwanischen Unternehmens Pegatron gemacht worden sein. Nowhereelse hat das Foto auf Weibo.com entdeckt.

Vom iPhone 5S gibt es fast ebenso viele Fotos, die teilweise auch sehr ins Detail gehen.

Hier sieht man, was im Inneren des iPhone 5S am Ein-/Aus-Schalter hängt.

Ohne dieses Teil vibriert das Gerät nicht, ...

... das hier gehört an die Lautstärke-Tasten.

So sieht der Dock-Connector samt Anhang aus, ...

... das hier müsste die Kopfhörerbuchse sein.

Hier handelt es sich um die Frontkamera des iPhone 5S, ...

... dieses Teil gehört zum Home-Button, der angeblich einen Fingerabdruck-Sensor enthält.

Das hier sind die passenden Abstandshalter.

Hier sieht man, wie filigran der Rahmen des 5S ist, ...

... der auch das Display einfasst.

So sieht's beim weißen iPhone 5S von innen aus.

Das sind Glaselemente, die auf der Rückseite sitzen. Sehen Sie die Ausspahrung oben? Sie ist länglich, weil das 5S ein Fotolicht mit Doppel-LED hat.

Hier sieht man die Aussparung bei der Rückseite eines iPhone 5S in Champagner-Gold.

Geschmackssache.

Das goldene ist aber wahrscheinlich nicht das einzige 5S-Modell, das im Edelmetall-Look kommt.

Sonny Dickson hat auch Bilder eines silbernen iPhone veröffentlicht.

Es wirkt sehr elegant und dürfte eher den deutschen Geschmack treffen.

Schräg von vorne erinnert es ein wenig an das schwarze iPhone 4S.

Hier der passende SIM-Karten-Halter ...

... im Vergleich zum champagnerfarbenen Bauteil.

Apple könnte das Gerät wie das andere Edel-iPhone mit 128 Gigabyte internen Speicher anbieten.

Wie alle anderen iPhone-5S-Modelle hat es voraussichtlich einen schnelleren Prozessor, eine verbesserte Kamera und vielleicht einen Fingerabdruck-Scanner.

Wie beim goldenen iPhone ist aber auch beim silbernen Modell noch nicht sicher, ...

... ob oder wann es in Europa angeboten wird.

Es könnte sein, dass die Edelmetall-iPhones und die bunten Kunststoff-Geräte zumindest vorerst nur in Asien auf den Markt kommen.

Möglich ist auch, dass das silberne iPhone das schwarze ersetzt.

Das wäre plausibel, da sich beim aktuellen iPhone 5 die schwarze Beschichtung an den Rahmen-Kanten oft ablöst. Voraussichtlich am 10. September lüftet Apple das Geheimnis.

weitere Bilderserien