Bilderserie
Dienstag, 03. Mai 2016

Kuck mal, wer da spricht!: Hollywoods deutsche Stimmen

Bild 1 von 47
Wer demnächst am Münchner Hauptbahnhof, ... (Foto: imago/Ralph Peters)

Wer demnächst am Münchner Hauptbahnhof, ...

Wer demnächst am Münchner Hauptbahnhof, ...

... am Berliner Ostbahnhof oder sechs anderen deutschen Bahnhöfen vorbeikommt, sollte sich eine besondere Gelegenheit nicht entgehen lassen. Denn die Multimedia-Ausstellung "Faces Behind The Voices" tourt bis Mitte August 2016 durch acht deutsche Bahnhöfe (und danach bis Ende 2017 durch Österreich und die Schweiz) und zeigt die anonymen Gesichter der bekanntesten Synchronschauspieler Deutschlands - mit den dazugehörigen Stimmen.

Initiator des Ganzen ist der Fotograf Marco Justus Schöler (hier selbst im Bild). Die Idee für das Projekt entstand, ...

... als Schöler den Psychothriller "Shutter Island" sah: "An einer Stelle im Film spricht Leonardo DiCaprio einen langen, emotionalen Dialog. Genau an dieser Stelle, als ich nur die Stimme hörte, fragte ich mich, wie der Sprecher ...

... von Leonardo wohl aussieht." Gleich danach recherchierte er alle deutsche Synchronstimmen berühmter Schauspieler und nahm Kontakt zu deren Agenten auf. Und war erfolgreich. Schöler fotografierte für das Projekt schließlich 30 Synchronschauspieler vor einem hellbraunen Theatervorhang, mit schwarzem Oberteil und neutralem Gesichtsausdruck - alle einheitlich, mit dem Fokus auf dem Gesicht. Und wer gibt nun DiCaprio seine deutsche Stimme?

Gerrit Schmidt-Foß. Er ist auch Synchronsprecher von ...

... Jeremy Renner und ...

... Jim Parsons.

Dietmar Wunder ist die deutsche Synchronstimme von ...

... Daniel Craig und ...

... Adam Sandler.

Angelina Jolie wird gesprochen von ...

... Claudia Urbschat-Mingues. Sie leiht auch ...

... Maria Bello und ...

... Rosario Dawson ihre Stimme.

Und Johnny Depp?

Wird von David Nathan synchronisiert. Ihn hört man auch ...

... als deutsche Stimme von Christian Bale und ...

... Paul Walker (der im November 2013 bei einem Autounfall starb).

Joachim Tennstedt ist der Synchronsprecher von so unterschiedlichen Typen wie ...

... Jeff Bridges, ...

... Bryan Cranston und ...

... John Malkovich.

"Jippie-Ya-Yeah, Schweinebacke": Mit diesem Spruch wurde Manfred Lehmann geradezu berühmt - er kommt von ...

... Bruce Willis aus den ersten "Stirb langsam"-Filmen.

Herr Lehmann mit dem markanten Gesicht leiht noch einem anderen Herren mit markanten Zügen seine Stimme für die deutsche Fassung: Gerard Depardieu.

Er ist zudem Synchronsprecher von Kurt Russell.

Wenn man Lindsay Lohan sieht, ...

... hört man Maria Koschny. Sie ist auch die deutsche Stimmgeberin von ...

... Jennifer Lawrence.

Tilo Schmitz spricht unter anderem ...

... Ron Perlman und ...

... Ving Rhames.

Gwyneth Paltrow bekommt ihre deutsche Synchronstimme von ...

... Katrin Fröhlich, ebenso ...

... Cameron Diaz, ...

... Heather Graham und ...

... Mary-Louise Parker.

Martin Keßler spricht deutsch für ...

... Nicolas Cage und ...

... Vin Diesel.

Einen der spaßigsten Synchronjobs hat aber sicher Sandra Schwittau - ...

... sie krächzt die deutsche Fassung für Bart Simpson, den Jungen mit der Stachelfrisur. Aber Sandra Schwittau kann auch sexy - sie leiht ...

... der schönen Eva Mendes ihre Stimme, ebenso wie ...

... Hilary Swank.

Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag seltmann+söhne ein Bildband zum Preis von 35 Euro. Wer das Buch kauft, hat kostenlosen Zugriff auf eine App, mit der die Audio-Aufnahmen der Synchronschauspieler abrufbar sind. Die Ausstellung ...

... "Faces Behind The Voices" startet Anfang Mai im Münchner Hauptbahnhof. Ab Mitte Mai 2016 ist sie im Berliner Ostbahnhof zu sehen, anschließend in den Hauptbahnhöfen von Lübeck, Mannheim, Frankfurt/Main, Kiel, Bremen und Braunschweig. Danach zieht sie weiter zu großen Hauptbahnhöfen in Österreich und der Schweiz - bis Ende 2017. (abe)

weitere Bilderserien