Bilderserie

Zehn Schlafzimmer, elf Bäder: Versace-Luxusvilla unterm Hammer

Von Saskia Nothofer

Bild 1 von 29
Casa Casuarina, die einstige Villa des 1997 von einem Serienmörder getöteten italienischen Designers Gianni Versace, ist versteigert worden.

Casa Casuarina, die einstige Villa des 1997 von einem Serienmörder getöteten italienischen Designers Gianni Versace, ist versteigert worden.

Casa Casuarina, die einstige Villa des 1997 von einem Serienmörder getöteten italienischen Designers Gianni Versace, ist versteigert worden.

Nach dem Tod Versaces, der auf der Eingangstreppe der Villa erschossen wurde, war sie in ein Luxushotel umgewandelt worden. Der Besitzer ist jedoch bankrott und muss das Anwesen verkaufen.

Da das auf einen Preis von 125 Millionen Dollar (rund 95 Millionen Euro) angesetzte, prunkvolle Herrenhaus keinen Käufer findet, kommt es am 17. September unter den Hammer.

Das im Jahr 1930 erbaute Anwesen liegt am berühmten und bei Touristen beliebten Ocean Drive in Miami, Florida - nur wenige Meter vom Strand entfernt.

Die pompöse Villa mit Meerblick bietet eine Fläche von 2137 Quadratmetern. Auf dieser findet sich neben zehn Schlafzimmern und elf Badezimmern auch ein 17 Meter langes Mosaik-Schwimmbecken.

1992 hatte der Modeschöpfer die Villa entdeckt und für rund 10 Millionen Dollar gekauft. Weitere 33 Millionen Dollar investierte er daraufhin in die Restaurierung und den Ausbau des Objekts, um die Nobelvilla ganz nach seinem persönlichen Geschmack so pompös wie möglich zu gestalten und einzurichten.

Den XXL-Pool schmücken Fliesen mit 24-karätiger Goldverzierung am Beckenrand ...

... und kunstvolle Muster aus 100 Millionen Mosaiksteinchen.

Nicht weniger prachtvoll sind die Innenhöfe der Luxus-Immobilie ausgestattet.

Bei den historischen Statuen handelt es sich um Originale und echte Antiquitäten, ...

... die ursprünglich aus einem Schloss in Frankreich aus dem 16. Jahrhundert stammen.

Medusenhäupter und andere bekannte Versace-Muster zieren die Wände sowie die Mosaik- und Terrazzoböden aus Marmor.

Die Strandvilla protzt mit wertvollen Verzierungen. Neben dem mit Gold geschmückten Foyer und einer vergoldeten Küche ist eines der Bäder - ein extravagantes Marmorbad - mit einem echtgoldenden Toilettensitz dekoriert.

Weltweit existieren nur drei Stück dieser Art, der Wert pro Stück liegt bei 10.000 Dollar. Das Treppenhaus wirkt dabei fast bescheiden.

In der Casa Casuarina pulsierte das Leben: Die Villa war Schauplatz von Modeshootings; Prominente aus dem Musik-, Film- und Modebusiness ebenso wie aus der Politik, der Architektur und der Literatur gingen bei Gianni Versace ein und aus.

Madonna war ein gern gesehener Gast. Ihre Lieblingsgemach: die herrschaftliche Mosaik-Suite. Ursprünglich für ...

... Donatella Versace, die Schwester des Modezaren, entworfen, ...

... verfügt sie über die einzige Badewanne im Haus.

Auch der Balkon der Suite lädt zum Verweilen ein - Platz gibt es ausreichend.

Die farbenprächtigen Wände der Schlafzimmer-Suiten erstrahlen unter anderem im barocken, ägyptischen, pompejanischen oder persischen Stil ...

... und zeigen aufwendige Freskomalereien, die nach den eigenen Entwürfen Gianni Versaces handgefertigt wurden.

Ebenso verhält es sich mit den Möbeln der Edel-Suiten.

Besonders extravagant und exotisch: die marrokanische Suite, ...

... die mit landestypischen Details dekoriert ist ...

... und deren Badezimmer an ein Hamam erinnert. Die aufwendigen Verzierungen und Vergoldungen ...

... finden sich in allen Räumen - in den kleinsten Details - wieder.

Wer am Kauf der Villa interessiert ist, muss eine Anzahlung von drei Millionen Dollar hinterlegen und nachweisen, mindestens 40 Millionen Dollar auf dem Konto liegen zu haben.

Auch der Fußballstar David Beckham und seine Frau Victoria sollen laut britischen Medienberichten bereits ein Auge auf die Luxusimmobilie geworfen haben.

Am Ende setzt sich jedoch die Investorengruppe VM South Beach LLC gegen zwei Mitbieter durch. Sie legt umgerechnet 31 Millionen Euro auf den Tisch. Aus der Villa soll ein Hotel werden.

weitere Bilderserien