Bilderserie
Montag, 06. Juli 2015

Google Earth öffnet sein Archiv : Die besten Bilder einer virtuellen Weltreise

Bild 1 von 100
Google Earth feiert seinen 10. Geburtstag und macht seinen Nutzern ein Geschenk: 1500 der schönsten Satellitenbilder stehen hochaufgelöst unter earthview.withgoogle.com zum Download bereit. n-tv.de präsentiert Ihnen eine Auswahl  - und beginnt mit ...

Google Earth feiert seinen 10. Geburtstag und macht seinen Nutzern ein Geschenk: 1500 der schönsten Satellitenbilder stehen hochaufgelöst unter earthview.withgoogle.com zum Download bereit. n-tv.de präsentiert Ihnen eine Auswahl - und beginnt mit ...

Google Earth feiert seinen 10. Geburtstag und macht seinen Nutzern ein Geschenk: 1500 der schönsten Satellitenbilder stehen hochaufgelöst unter earthview.withgoogle.com zum Download bereit. n-tv.de präsentiert Ihnen eine Auswahl - und beginnt mit ...

... einem Bild, das vor der Küste Sankt Peter-Ordings entstanden ist, im schleswig-holsteinischen Wattenmeer.

Hier ist auf der rechten Seite das Wahrzeichen der Ruhrgebietsstadt Bottrop zu sehen: der Tetraeder, eine Aussichtsplattform, die sich auf einer Halde aus dem Steinkohlebergbau befindet.

Umgebung von Riedstadt, einer kleinen Stadt in Hessen.

Braunkohletagebau in Elsdorf, westlich von Köln.

Unverkennbar: ein Flughafen. Es ist der von Frankfurt am Main.

Walliser Alpen bei Zermatt in der Schweiz.

Umgebung der südfranzösischen Stadt Arles.

Ebenfalls Frankreich: Hafen auf der Atlantikinsel Île d'Yeu.

Nicht weit davon entfernt: die französische Ortschaft L'Épine, unweit der Loire-Mündung gelegen, direkt am Atlantik.

Diese Stadt erkennen Sie vielleicht: Paris. Rechts im Bild sind die beiden Seine-Inseln Île de la Cité und Île Saint-Louis.

Und noch einmal Paris: Man erkennt die Pyramide im Hof des Louvre und den Eingang zu den Tuilerien.

In der Umgebung einer anderen französischen Großstadt: Marseille.

Ein Blick auf die Niederlande: Westbroek in der Provinz Utrecht.

Hier ein Teil des niederländischen Wattenmeers.

Die Küste vor Lelystadt, ebenfalls Niederlande.

Koekelberg in Belgiens Hauptstadt Brüssel mit der auf einem Hügel stehenden Nationalbasilika des Heiligen Herzens, einer der größten Kirchen der Welt.

Die Küste von Newhaven am Ärmelkanal.

Ebenfalls Großbritannien: Felder in der Grafschaft Herefordshire.

Ein Blick auf Siracusa auf Sizilien, Italien.

In der Nähe von Cádiz in Südspanien, nicht weit vom Guadalquivir entfernt, dem längsten Fluss Andalusiens.

Auch in der Provinz Cádiz: Setenil de las Bodegas. Was hier zu sehen ist, sind die für die Umgebung typischen Oliven-Haine.

Auch das hier sind weitläufige Oliven-Haine, und zwar bei Estepa in der spanischen Provinz Sevilla.

Umgebung von Cullera, knapp 40 Kilometer südlich von Valencia an der spanischen Mittelmeerküste.

Bäume bei Isla Cristina, einer spanischen Stadt in der Provinz Huelva, Andalusien.

Playa Blanca auf der Kanareninsel Lanzarote.

Morán auf der ebenfalls kanarischen Insel Gran Canaria.

Eine der zu Kreta gehörenden Inseln.

Blick auf die griechische Hauptstadt: Athen.

Verlassen wir Europa. Dieses Bild entstand in der Provinz Ouargla, Algerien.

Akjoujt in Mauretanien. In der Kleinstadt im Nordwesten Afrikas werden Kupfer und Gold abgebaut.

Wüstensand der Sahara, ebenfalls in Mauretanien. Das Bild zeigt die Gegend bei Aoujeft.

Nahe der zweitgrößten Stadt Mauretaniens: Nouadhibou. Mauretanien ist fast dreimal so groß wie Deutschland und besteht ...

... zum größten Teil aus Wüste, so auch bei Magta-Lahjar.

Zwischen F'derik und Zouérate, ebenfalls Mauretanien, erheben sich schroffe, schwarze Felshügel aus der Sandebene. In diesem Gebiet wurde 1963 mit dem Abbau von Eisenerz begonnen.

Im Kreis Niafunké in der Region Timbuktu im Norden Malis sorgt der Niger mit seinen Nebenarmen für faszinierende Strukturen. Nach dem Nil und dem Kongo ist der Niger der drittlängste Fluss Afrikas.

Al Kufrah, Libyen.

Murzuk, ebenfalls in Libyen.

Gouvernement Bani Suwaif, Ägypten.

Bei Assuan, Ägypten, am Nil.

Umm Al Quwain in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Künstlich bewässerte Felder in der Wüste Saudi-Arabiens.

Doha, Katar.

Al-Dschahra, Kuwait.

Bei Amman, Jordanien.

Russland, in der Nähe des Kaspischen Meeres.

Im Einzugsbereich der Lena in Ostsibirien, Russland.

Aktogay District, Kasachstan.

Teil des inzwischen fast komplett ausgetrockneten Aralsees in Usbekistan.

Bei Daman in der Provinz Kandahar, Afghanistan.

Yushu, autonomer Bezirk der Tibeter im Südwesten der chinesischen Provinz Qinghai.

In derselben Provinz entstand dieses Bild in der Nähe von Haixi.

Und noch einmal Provinz Qinghai, diesmal im autonomen Bezirk Haibei der Tibeter. Das Gewässer ist der Qinghai-See.

Nyingchi im Südosten des Autonomen Gebiets Tibet in China. Das Muster entsteht durch die schneebedeckten Höhen des Ost-Himalaya.

Aus der Umgebung von Shigatse, ebenfalls im Autonomen Gebiet Tibet in China.

Über Shigatse entstand auch diese Aufnahme.

Im Nordwesten des Autonomen Gebiets Tibet liegt Ngari, eine der am dünnsten besiedelten Regionen Tibets.

Binzhou in der ostchinesischen Provinz Shandong.

Die Tempelanlage Angkor Wat in der Nähe von Siem Reap, Kambodscha.

Halong-Bucht, Vietnam. Hier ragen fast 2000 Kalkfelsen aus dem Wasser. Die Bucht gehört zum Unesco-Weltnaturerbe.

Die zu Australien gehörende Weihnachtsinsel im Indischen Ozean.

Der berühmte Inselberg Ayers Rock in Australien. Er ist drei Kilometer lang und bis zu zwei Kilometer breit.

Nicht allzu weit davon entfernt: der Lake Amadeus, ebenfalls im Northern Territory, Australien.

Teil der Tanami-Wüste, ebenfalls Australien.

Ein Bild aus dem Bundesstaat South Australia, unweit von Yardea.

Nochmal South Australia: Diesmal ist der Olympic Dam im Fokus, ein Bergwerk für Kupfer, Uran, Silber und Gold.

Kumarina, Westaustralien.

Ebenfalls Westaustralien, in der Nähe von Salmon Gums.

Tuamotu-Archipel im Südpazifik. Die Inselgruppe gehört zu Französisch-Polynesien. Sie besteht aus 78 Korallenatollen mit unzähligen Einzelinseln, den sogenannten Motus, die man hier sieht.

Ebenfalls Südpazifik: das Atoll Tubuai. Rund 2000 Menschen wohnen auf den 45 Quadratkilometern.

Blick auf einen Teil der Antarktis, wo auch ...

... dieses Bild entstand.

Küste von Soalala, Madagaskar.

Das Brandbergmassiv in Namibia ist der höchste Berg des im südlichen Afrika gelegenen Staates. Er ist im Mittel 2500 Meter hoch. Die gesamte Erhebung nimmt eine Fläche von 760 Quadratkilometern ein.

Ein Sprung über den Atlantik: Hier sind Teile der argentinischen Anden zu sehen.

Belo Horizonte, Brasilien. Blick auf Baleia und den Parque Municipal das Mangabeiras.

Aus der Umgebung von Antofagasta, Chile. Die Stadt liegt am Pazifik, am Rand der Atacamawüste. Dort werden Kupfer und Nitrat gefördert.

Auch die Provinz Chañaral grenzt an die Atacamawüste.

Im Salar de Atacama, einem großflächigen Salzsumpf, der sich in einem Tal der Atacamawüste befindet, sammeln sich die Fließgewässer der Umgebung. Das Wasser wird in flache Becken geleitet (hier zu sehen), wo es verdunstet. Zurück bleiben Lithium, Borax und Kaliumsalze.

Ebenfalls Chile: hier die Umgebung von Vicuña im bergigen Landesinneren.

Felsformationen im Pazifik vor Capitán Prat, einer der bevölkerungsärmsten Provinzen Chiles.

Nochmals Chile: diesmal aus der Provinz Palena.

Die Provinz Antonio Quijarro, die diesen Anblick bietet, liegt in den bolivianischen Anden.

Nicht allzu weit davon entfernt ist die ebenfalls bolivianische Provinz Atahuallpa.

Hier die peruanischen Anden in der Provinz Mariscal Nieto.

Im Süden Perus, in Arequipa, entstand diese Aufnahme.

Vulkan Rincón de la Vieja in Guanacaste, einer Provinz Costa Ricas.

Exuma, eine Inselgruppe der Bahamas. Wegen ihrer Riffe und Höhlen ist sie ein beliebtes Ziel für Segler und Taucher.

Blick auf einen kleinen Ausschnitt von Mexiko-Stadt. Die Stadt hat fast 9 Millionen Einwohner, in der gesamten Metropolregion leben 20 Millionen Menschen.

Cape Coral im Südwesten Floridas am Golf von Mexiko. Die Stadt ist sehr jung, die ersten Häuser wurden 1958 gebaut.

Miami Beach, Florida.

Blick auf einen Teil von Sun Lakes, einem rund 12.000 Einwoher zählenden Ort in Arizona, USA.

Der Marble Canyon, ebenfalls in Arizona. Der Fluss, den man hier sieht, ist der Colorado.

Tooele County in Utah. In diesem County liegt der Große Salzsee, eine Salztonebene schließt sich an.

Blick auf einen Teil der Aleuten, eine Inselkette zwischen Asien und Nordamerika. Sie gehört zu Alaska.

Nochmal Alaska: ein Teil des Chitina River.

Umgebung von Negaunee, Michigan. Hier wurde Eisen abgebaut.

Menlo Park, Kalifornien. In diesem Ort ist Facebook ansässig. Außerdem ist hier die Sand Hill Road, eine der teuersten Straßen der Welt. Fast die Hälfte des Stadtgebietes aber besteht aus Wasser und Sümpfen - hier zu sehen.

Moab in Utah: Die nur etwas mehr als 5000 Einwohner zählende Stadt fördert Kalisalz. Hier ist die entsprechende Cane Creek Potash Mine zu sehen.

Lévis in Québec, Kanada. Hier führen Brücken über den Sankt-Lorenz Strom. Wer weiter stöbern möchte: earthview.withgoogle.com erweitert seine Galerie regelmäßig mit neuen Bildern. (asc)

weitere Bilderserien