Weltweite Unsicherheit: China setzt Börsenhandel nach Kursrutsch erneut aus

07.01.16 – 01:22 min

China zieht erneut die Notbremse. Der Handel an den Börsen wird nach massiven Kursverlusten das zweite Mal innerhalb einer Woche ausgesetzt. Bereits am Montag hatte die Volksrepublik ihre Währung abgewertet und den Börsenhandel gestoppt. Die Sorge um die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wächst.

Videos meistgesehen
Weitere Videos