Panorama
(Foto: picture-alliance/ dpa)

Sex mit Esel: 14 Jahre Haft für Kenianer

Wegen Geschlechtsverkehrs mit einem Esel ist ein Mann in Kenia zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht in der Stadt Narok im Süden des Landes begründete das Strafmaß damit, dass Sodomie "wider die Natur" sei.

Der Kenianer hatte die Tat vor Gericht gestanden, jedoch um Milde gebeten. "Es tut mir leid. Ich bitte um mildernde Umstände, denn ich wurde vom Teufel geschickt", sagte er dem Gericht vor der Urteilsverkündung. Demnach lebte er allein, seit ihn seine Frau verließ und einen anderen Mann heiratete.

Der 30-jährige zweifache Vater hat zwei Wochen Zeit, um gegen das Urteil Berufung einzulegen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen