Panorama
Die Lose wurden im königlichen Theater von Madrid gezogen - vor illustrem Publikum.
Die Lose wurden im königlichen Theater von Madrid gezogen - vor illustrem Publikum.(Foto: dpa)

Lotterie schüttet Milliarden aus: Spanier hoffen auf "El Gordo"

Kurz vor Weihnachten ist ganz Spanien im Lottofieber. Ganz Spanien? Ja! Denn die Weihnachtslotterie schüttet insgesamt 2,5 Milliarden Euro aus. Der Hauptgewinn hat einen schönen Spitznamen: "Der Dicke". Und doch gaben die Spanier in diesem Jahr weniger Geld für Lose aus.

Zwei Schüler verkünden den Hauptgewinn für Los 76.058.
Zwei Schüler verkünden den Hauptgewinn für Los 76.058.(Foto: REUTERS)

Die spanische Weihnachtslotterie hat bei der Ziehung der Glückslose Gewinne in  Milliardenhöhe ausgeschüttet. Der Hauptgewinn von jeweils vier Millionen Euro fiel auf die Lose mit der Nummer 76.058. Alle Losnummern wurden jeweils 180 Mal verkauft. Daher wird auch der Hauptgewinn - genannt "El Gordo" (der Dicke) - 180 Mal ausgezahlt.

Die traditionelle Lotterie ist die größte und älteste der Welt. Sie schüttet Gewinne von insgesamt mehr als 2,5 Milliarden Euro aus. Da es auch viele kleinere Gewinne gibt, dauerte die Ziehung mehr als drei Stunden. Sie wurde live im Fernsehen übertragen.

Die Weihnachtslotterie feiert ihr 200-jähriges Bestehen. In diesem Jahr werden die Preise zum letzten Mal komplett ausgezahlt. Vom nächsten Jahr an kassiert das Finanzamt von allen Gewinnen über 2500 Euro ein Fünftel als Steuer.

Der staatlichen Lotteriegesellschaft LAE zufolge gaben die Spanier in diesem Jahr acht Prozent weniger Geld für Lose aus als 2011. Auf jeden Bewohner des Landes kam im Schnitt ein Einsatz von 52,26 Euro.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen