Politik
Screenshot der Produktseite bei Amazon.
Screenshot der Produktseite bei Amazon.

Aus Verkauf von "Hymne": Amazon gibt Pegida-Erlöse an Flüchtlinge

Amazon fängt sich Kritik ein, weil das Unternehmen die "Hymne" des asylkritischen Pegida-Bündnisses zum Download anbietet. Nun reagiert das Unternehmen - Pegida-Anhänger dürfte das verärgern.

Der Online-Versandkonzern Amazon gibt die Erlöse aus dem Verkauf der Pegida-"Hymne" an Organisationen weiter, die sich um Asylbewerber in Deutschland kümmern. "Die Erlöse von Amazon aus dem Verkauf dieses Songs gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen", heißt es auf der Produktseite.

Offenbar reagiert das Unternehmen damit auf Kritik: Viele Kunden hatten Unverständnis darüber geäußert, dass Amazon dem asylkritischen Bündnis eine Plattform bietet. Seit über einer Woche steht das Lied "Gemeinsam sind wir stark" dort für 1,29 Euro zum Download bereit. Zwischenzeitlich führte das Stück gar die Download-Charts von Amazon an.

Das Lied, das mit einer simplen Melodie und ganz ohne Text auskommt, erfreut sich bei Anhänger der Pegida-Bewegung großer Beliebtheit. Bei Demonstrationen wird das das Stück immer wieder gespielt. Im Netz erntete das Stück dagegen vor allem Spott und Häme.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen