Politik
(Foto: AP)

"Wir sind in großer Sorge": Wahrscheinlich auch Deutsche unter den Toten

Beim Terroranschlag in Istanbul hat es nach Informationen der Bundesregierung wahrscheinlich auch deutsche Opfer gegeben.

Bei dem Terroranschlag in Istanbul hat nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel wahrscheinlich auch deutsche Opfer gegeben. "Wir sind in großer Sorge, dass auch deutsche Staatsbürger unter den Opfern und Verletzten sein könnten und wahrscheinlich sein werden", sagte Merkel. Die Betroffenen seien Mitglieder einer deutschen Reisegruppe.

Video

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind unter den Verletzten des Anschlags neun Deutsche. Das Auswärtige Amt habe eine Krisenstab eingerichtet und versuche, so schnell wie möglich, weitere Informationen zu bekommen, sagte die Kanzlerin. "Meine Gedanken sind in diesen Stunden natürlich bei den Angehörigen der Opfer und bei den Verletzten."

Auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte, dass Deutsche möglicherweise getötet worden seien. "Wir müssen inzwischen leider davon ausgehen, dass auch Deutsche bei diesem Anschlag verletzt wurden. Wir können auch nicht ausschließen, dass Deutsche unter den Todesopfern sind."

Der Außenminister sprach von einem "barbarischen, feigen Akt des Terrors", den die Bundesregierung auf das Schärfste verurteile. Zugleich versicherte er: "Wir stehen fest an der Seite der Türkei." Nach türkischen Angaben gab es bei dem Anschlag mindestens 10 Tote, darunter auch mehrere Ausländer. Mindestens 15 Menschen seien verletzt worden, zwei davon schwer.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen