Politik

Tabelle: Rentenerhöhung 2009

Die rund 20 Millionen Rentner in Deutschland bekommen zum 1. Juli mehr Geld. Im Westen wird es eine Anhebung um 2,41 Prozent geben, im Osten um 3,38 Prozent. 2008 waren es 1,1 Prozent.

Die Standardrente liegt derzeit bei 1195 Euro im Westen und bei 1050 Euro im Osten. Dafür muss ein Durchschnittsverdiener 45 Jahre lang Beiträge gezahlt haben. Nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung beträgt die Höchstrente im Westen derzeit 2136 Euro und 1876 Euro im Osten.

Männer beziehen in Westdeutschland im Durchschnitt eine monatliche Altersrente von 967 Euro, Frauen von 468 Euro. Im Osten lauten die Vergleichswerte 1043 und 669 Euro. Die höheren Durchschnittsbeträge in den neuen Ländern ergeben sich aus den früher durchweg längeren und damit rentensteigernden Beschäftigungszeiten in der DDR.

Wie viel die Erhöhung zum 1. Juli 2009 im Einzelnen ausmacht, zeigt folgende Übersicht:

Quelle: n-tv.de