Reise
Die "Allure of the Seas" (vorn) teilt sich den Titel "Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt" mit ihrer Schwester "Oasis of the Seas", die seit 2009 die Karibik bereist
Die "Allure of the Seas" (vorn) teilt sich den Titel "Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt" mit ihrer Schwester "Oasis of the Seas", die seit 2009 die Karibik bereist(Foto: picture alliance / dpa-tmn)

Neues größtes Kreuzfahrtschiff der Welt: "Allure of the Seas" legt ab

Der Titel "Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt" ist jetzt doppelt vergeben: Die US-Reederei Royal Caribbean International (RCI) schickt die "Allure of the Seas" auf die erste Reise.

Rund ein Jahr nach der Premiere der 360 Meter langen "Oasis of the Seas" hat diese nun also Konkurrenz durch das Schwesterschiff bekommen. Nach der Taufe an diesem Samstag (28. November) in Fort Lauderdale in Florida stehen regelmäßige Karibikfahrten auf dem Programm. An Bord ist Platz für 5400 Gäste. Werden Kabinen mit mehr als zwei Reisenden belegt, können laut dem RCI-Büro in Frankfurt maximal sogar 6318 Urlauber einchecken. Hinzu kommen die 2165 Besatzungsmitglieder aus gut 80 Ländern weltweit.

Ankunft in Florida: Die "Allure of the Seas" beginnt ihre Karibikreisen in Port Everglades bei Fort Lauderdale.
Ankunft in Florida: Die "Allure of the Seas" beginnt ihre Karibikreisen in Port Everglades bei Fort Lauderdale.(Foto: picture alliance / dpa-tmn)

Wie schon die "Oasis", bietet auch die "Allure of the Seas" sieben sogenannte Lifestyle-Areale. Dazu gehört der große "Central Park" mit tropischem Grün in der Schiffsmitte. Auch das "AquaTheater" am Heck mit seinen 735 Zuschauerplätzen für die Wassershows unter freiem Himmel wird vom Schwesterschiff übernommen. Die Unterschiede zwischen den beiden Schiffen sind insgesamt gering. Unter anderem gibt es auf der "Allure of the Seas" kostenlose Servicepunkte auf der "Royal Promenade", an denen die Gäste zum Beispiel ihren persönlichen Kalender ausdrucken oder für ihren Heimflug einchecken können.

37 verschiedene Kabinen-Kategorien

Eine weitere Neuheit ist die Galerie des brasilianischen Neo-Popart-Künstlers Romero Britto. Zum Unterhaltungsprogramm auf der "Allure of the Seas" gehören das Musical "Chicago" im 2160 Zuschauer fassenden "Amber Theater" und eine Eislaufshow, die Motiven des Animationsfilms "Drachenzähmen leicht gemacht" folgt. Bei den Kabinen haben die Gäste die Auswahl unter 37 verschiedenen Kategorien. Dazu gehören 28 Lofts über zwei Decks, die jeweils mehr als 50 Quadratmeter groß sind und einen Blick aufs Meer durch gut fünf Meter hohe Fenster ermöglichen.

Bäume statt Karibikwellen: Aus manchen Kabinen an Bord der Allure of the Seas" fällt der Blick auf den "Central Park" in der Schiffsmitte.
Bäume statt Karibikwellen: Aus manchen Kabinen an Bord der Allure of the Seas" fällt der Blick auf den "Central Park" in der Schiffsmitte.(Foto: picture alliance / dpa-tmn)

Den Routenplan der "Allure of the Seas" bilden zwei einwöchige, sich abwechselnde Touren durch die Karibik. Ausgangspunkt ist jeweils Port Everglades im US-Bundesstaat Florida. Das 16 Decks hohe und 64 Meter breite Schiff besucht auf der westlichen Route die Häfen Cozumel und Costa Maya in Mexiko sowie die RCI-Privatinsel Labadee vor der Küste Haitis. Die östliche Tour führt nach Nassau auf den Bahamas sowie nach Charlotte Amalie auf der Insel St. Thomas und Philipsburg auf St. Maarten.

Nach einer viertägigen Premierenreise, die am 1. Dezember beginnt und Labadee zum Ziel hat, setzt der reguläre Reiseplan der "Allure of the Seas" am 5. Dezember ein. Mit dem Neuzugang wächst die Royal-Caribbean-Flotte auf 22 Schiffe.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de