Wirtschaft
Eine Katze fürs Eigenheim - eine Prämie beim Neuwagenkauf: Russland und die Sberbank wollen die Wirtschaft ankurbeln.
Eine Katze fürs Eigenheim - eine Prämie beim Neuwagenkauf: Russland und die Sberbank wollen die Wirtschaft ankurbeln.(Foto: picture-alliance/ dpa)

Russlands Konjunkturprogramm : Abwrackprämie und Katze locken

Der russische Automarkt ächzt unter der Krise sowie den verhängten Sanktionen. Dem tritt die Regierung in Moskau nun mit einem Bonus beim Kauf eines Neuwagens entgegen. Ein besonders rühriges Angebot hat sich indes die Sberbank ausgedacht.

Mit einer Abwrackprämie will die russische Regierung den lahmen Autohandel wieder in Gang bringen. Autobesitzer, die ihr mindestens sechs Jahre altes Fahrzeug durch ein neues ersetzen, sollen als Anreiz 40.000 Rubel (825 Euro) erhalten, wie die Regierung in Moskau ankündigte. Unternehmen sollen für den Kauf neuer Lastwagen einen Bonus von 350.000 Rubel erhalten. Den Angaben zufolge soll das Programm kommende Woche beginnen und mindestens bis zum Jahresende laufen. Etwas ausgefallener ist dagegen das Lockangebot der Sberbank.

Die Abwrackprämie könne den Autohandel "beträchtlich ankurbeln", sagte Regierungschef Dmitri Medwedew laut russischen Nachrichtenagenturen. Er hoffe, dass bis zum Ende des Jahres dadurch mehr als 170.000 Fahrzeuge verkauft würden, sagte Industrieminister Denis Manturow. Seinen Angaben zufolge könnte das Abwrackprogramm den russischen Staat zehn Milliarden Rubel kosten.

Der Autoabsatz war in Russland im Juli um knapp 23 Prozent auf weniger als 181.000 verkaufte Fahrzeuge geschrumpft. In Russland gab es zwischen 2010 und 2011 schon einmal eine Abwrackprämie. Diese schlug damals mit Kosten von 16 Milliarden Rubel zu Buche.

Katze fürs Eigenheim - leihweise

Derweil hält die russischen Sberbank für Hauskredit-Kunden ein besonderes Schmankerl bereit - nämlich eine Katze, allerdings nur leihweise. Die ersten 30 Kunden des größten russischen Kreditinstituts können zwischen zehn verschiedenen Katzen wählen, wie es auf der Internetseite der Bank heißt. Nach russischer Tradition bringt eine Katze Eigentümern Glück, wenn sie als erste durch die Eingangstür eines neuen Hauses oder einer neuen Wohnung geht.

Interessenten haben die Wahl zwischen einer haarlosen Sphinxkatze namens Kusja, der Siamkatze Iriska und mehreren anderen Katzenarten. Das Angebot ist auf die Region um Moskau beschränkt. Nach Angaben der Bank wurden die Katzen "speziell trainiert" und nehmen für zwei Stunden an der Einweihungsparty teil. Wer sich auf das bis Dezember geltende Angebot einlassen möchte, muss schriftlich garantieren, dass er das Tier gut behandelt und die Bank nicht für mögliche Schäden verantwortlich macht.

Katzen sind in Russland beliebte Haustiere. Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat Katzenfreunde mit Twitternachrichten über seine langhaarige Katze Dorofrei für sich eingenommen. Die staatliche, noch aus der Sowjetzeit stammende Großbank Sberbank bemüht sich derzeit um einen Imagewechsel. Von der Europäischen Union wurde sie im Zuge des Ukraine-Konflikts auf die Sanktionsliste gesetzt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen