Wirtschaft

Handel wohl Mitte September: Alibaba klopft an Nyse-Tür

Der Mega-Börsengang von Alibaba in den USA rückt näher. Einem Bericht zufolge gibt es Daten für Platzierung der Aktien und deren Parkettauftritt. Allerdings gebe es noch Gespräche mit der US-Börsenaufsicht SEC.

Alibaba-Chef Jack Ma.
Alibaba-Chef Jack Ma.(Foto: REUTERS)

Die chinesische Handelsplattform Alibaba plant ihren mit Spannung erwarteten Mega-Börsengang in New York laut einem Zeitungsbericht jetzt für Mitte September. Alibaba wolle die Platzierung der Aktien in der Woche ab dem 8. September in Gang setzen, schrieb das "Wall Street Journal".

Mit diesem Zeitplan dürften die Papiere am 18. oder 19. September erstmals an der Börse gehandelt werden, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Mit einem erwarteten Volumen von möglicherweise mehr als 20 Milliarden Dollar könnte es der bisher größte Börsengang werden.

Zuletzt war in Medienberichten ein Start der heißen Phase des Börsengangs bereits für kommende Woche in Aussicht gestellt worden. Die Gespräche mit der US-Börsenaufsicht SEC dauerten aber noch an, schrieb jetzt das "Wall Street Journal".

Alibaba gehe davon aus, dass sie kommende Woche abgeschlossen werden. Danach sollen Details zum angepeilten Preis und Aktienzahl veröffentlicht werden und die sogenannte Roadshow mit Informationen für Investoren beginnen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen