Wirtschaft
Mitarbeiter der "Screening Factory" des Pharma- und Biotech-Unternehmens Evotec.
Mitarbeiter der "Screening Factory" des Pharma- und Biotech-Unternehmens Evotec.(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Meilensteinzahlung für Etappenziel: Alzheimer-Erfolg treibt Evotec-Aktien an

Nach einem Rückschlag bei der Erforschung von Wirkstoffen gegen Alzheimer im vergangenen Jahr kann das Hamburger Unternehmen Evotec nun einen Erfolg vorweisen. Ein Fortschritt bei der Wirkstoffforschung bringt der Biotechfirma zusätzliche Erlöse.

Fortschritte in der Alzheimer-Kooperation mit dem belgischen Pharmaunternehmen Janssen haben die Aktien der Biotechfirma Evotec angeschoben. Die Anteilsscheine legen zwischenzeitlich fast drei Prozent zu und gehörten zu den größten Gewinnern im Technologieindex TecDax. Im vergangenen halben Jahr hatten Evotec bereits rund 13 Prozent zulegen können. Auf Jahressicht steht jedoch ein Minus von 2,7 Prozent.

Aus der Zusammenarbeit mit der Tochter des US-Pharma- und Konsumgüterkonzerns Johnson & Johnson erhält Evotec eine Meilensteinzahlung für das Erreichen eines Etappenziels in der Wirkstoffforschung, die noch im Umsatz 2015 verbucht wird.

Evotec arbeitet seit 2013 mit Janssen bei der Erforschung neuer Wirkstoffe zur Behandlung von Alzheimer zusammen. Erst im vergangenen Sommer hatte das Hamburger Unternehmen auf diesem Gebiet einen Rückschlag erlitten, als ein Wirkstoff, den Evotec mit Roche entwickelt hatte, in einer Studie keinen Nutzen zeigte.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen