Wirtschaft
Dem Unternehmen zufolge waren wahrscheinlich auch Rice Krispies betroffen.
Dem Unternehmen zufolge waren wahrscheinlich auch Rice Krispies betroffen.(Foto: imago/Newscast)

Unappetitliches Video: Arbeiter uriniert auf Kellogg's-Flocken

Was den Mann wohl geritten hat? Im Netz kursiert ein Video, in dem ein Arbeiter in einer amerikanischen Kellogg's-Fabrik auf ein Fließband pinkelt, auf dem Puffreis transportiert wird.

Das nennt man wohl widerlich: In einer Kellogg's-Fabrik im US-Bundestaat Tennessee hat ein Mann auf ein Förderband uriniert, auf dem sich Puffreis befindet - der wurde später in Packungen abgefüllt und offensichtlich verzehrt.

Auf einem selbstgedrehten Video, das vor kurzem im Netz aufgetaucht ist, ist zu sehen, wie der Mann in einer Produktionshalle seine Hose öffnet und sich dann offensichtlich in aller Seelenruhe erleichtert. Am Ende schwenkt die Kamera auf ein Kellogg's-Logo der Maschine, wohl um klarzumachen, wo sich der Mann befindet. Seine Identität ist nicht geklärt, wahrscheinlich handelt es sich um einen Arbeiter.

Der Vorfall ereignete sich bereits im Jahr 2014 in der Fabrik in Memphis, teilte Kellogg's mit. Damals hatte es dem US-Medien zufolge einen heftigen Streit zwischen Management und Angestellten der Fabrik gegeben. Bei allen infrage kommenden Produkten sei das Haltbarkeitsdatum abgelaufen, so das Unternehmen: Das heißt übersetzt: Die betroffenen Verpackungen sind nicht mehr im Handel, der Inhalt wurde wohl bereits verzehrt.

"Wir sind schockiert", hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Man nehme die Situation sehr ernst. Die Polizei habe Ermittlungen aufgenommen, außerdem sei eine interne Untersuchung eingeleitet worden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen