Wirtschaft
Vor allem der Sektor Landwirtschaft steigert sich deutlich.
Vor allem der Sektor Landwirtschaft steigert sich deutlich.(Foto: picture alliance / Werner Rudhar)
Donnerstag, 01. Juni 2017

Wirtschaft legt wieder zu: Brasilien überwindet schwere Rezession

Das Ende der schwere Wirtschaftskrise in Brasilien ist da: Erstmals seit zwei Jahren steigt das Bruttoinlandsprodukt. Der schwer unter Druck stehende Präsident Temer will sich den Erfolg bereits zu eigen machen. Doch es gibt auch mahnende Stimmen.

In Brasilien bekommt der wegen eines Korruptionsskandals massiv unter Druck geratene Präsident Michel Temer Rückenwind durch die Konjunktur. Die Wirtschaft erholte sich zu Jahresbeginn von der bislang stärksten Rezession des Landes. Erst am Mittwoch hatte die brasilianische Notenbank den Leitzins auf 10,25 Prozent gesenkt. Das ist der tiefste Stand seit mehr als drei Jahren.

Wie das Statistikamt IBGE mitteilte, legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zum Vorquartal um ein Prozent zu. Es ist der erste Anstieg nach acht Quartalen mit schrumpfender Wirtschaftsleistung in Folge und der stärkste seit fast vier Jahren. Im Jahresvergleich liegt das BIP aber immer noch um 0,4 Prozent niedriger.

Eine rekordverdächtige Ernte und wachsende Exporte wogen schrumpfende Konsumausgaben und Investitionen auf. Die Landwirtschaft steigerte ihren Ausstoß um mehr als 13 Prozent, die Exporte legten um fast 5 Prozent zu und die Industrie wuchs um rund ein Prozent.

Ökonomen warnen vor falschen Hoffnungen

Viele Ökonomen warnten jedoch, dass die brasilianische Wirtschaft noch nicht über den Berg sei, weil die rekordträchtige Ernte sich im zweiten Quartal nicht wiederholen dürfte und auch andere Wirtschaftsbereiche immer noch weit hinter ihren Möglichkeiten zurückblieben.

"Der Dienstleistungssektor und die Industrie sind ein Schlamassel", meinte Andre Perfeito, Ökonom bei Gradual Investimentos. "Die Arbeitslosigkeit ist hoch und die Löhne wachsen nicht, daher gibt es keine Aussicht auf eine steigende Nachfrage, um die Investitionen anzukurbeln."

"Die Rezession ist vorbei! Das ist das Ergebnis der von uns ergriffenen Maßnahmen", erklärte Temer per Kurznachrichtendienst Twitter. Seit Wochen fordern Demonstranten den Rücktritt des Präsidenten und ein Ende von dessen Sparkurs. Temer ist seit einem Jahr im Amt. Inzwischen liegen seine Zustimmungswerte in Umfragen nur noch im prozentual einstelligen Bereich. Vorwürfe der Korruption und der Behinderung von Ermittlungen hat Temer zurückgewiesen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen