Wirtschaft
So sehen Sieger aus: Arne Langer (2. v. li.) und Jutta Wenzl (re.) von Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge nehmen die Trophäe für den "Hidden Champion 2015" entgegen.
So sehen Sieger aus: Arne Langer (2. v. li.) und Jutta Wenzl (re.) von Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge nehmen die Trophäe für den "Hidden Champion 2015" entgegen.(Foto: Andreas Mann)

n-tv vergibt Mittelstandspreis: "Hidden Champion" beweist großes Herz

Von Kai Stoppel, Frankfurt

Sie sind der breiten Öffentlichkeit kaum bekannt - aber es sind Unternehmen, die auf ihre Art Maßstäbe setzen. Die von n-tv gekürten "Hidden Champions" überzeugen durch innovative Produkte, eine starke Marke, Nachhaltigkeit und besonderes Engagement für Benachteiligte.

Das menschliche Erbgut wird rasend schnell entschlüsselt, Internet kommt nun aus der Steckdose, und benachteiligte und traumatisierte Kinder finden wieder Freude am Leben. Das alles leisten deutsche Mittelständler, die aber dennoch selten im Rampenlicht stehen. Das war am Donnerstagabend anders - n-tv zeichnete zum fünften Mal eben jene versteckten Helden unter den mittelgroßen Unternehmen aus. Gekürt wurde der "Hidden Champion 2015".

Auch wenn an diesem Gala-Abend im Frankfurter Palmengarten die Erinnerung an die Attentate von Paris in den Begrüßungsreden mitschwang, ging es in der Folge jedoch vor allem um Erfolgsgeschichten: Deshalb betonte n-tv-Geschäftsführer Hans Demmel auch, dass dieser Abend dazu da sei, dass sich die ausgezeichneten Mittelständler "nach harter Arbeit mal so richtig freuen können".

Video

Der große Gewinner dieses Abends stach aus vielen beeindruckenden Mitbewerbern besonders hervor: Aber nicht ausschließlich durch seine Produkte, auch durch Investitionen, die sich nicht in Geldprofit auszahlen. "Hidden Champion 2015" ist das Unternehmen Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge aus München. Besonders beeindruckt hat die Jury um Demmel das "langfristige und glaubhafte" soziale Engagement des Unternehmens. Größtes Projekt ist das "Orange House", ein Therapie- und Kreativzentrum für benachteiligte und traumatisierte Kinder und Jugendliche.

"Diese Auszeichnung ist für uns ein zusätzlicher Ansporn, im sozialen Bereich noch aktiver zu werden", sagte Arne Langer, Leiter der Unternehmensstiftung, nachdem er den Preis von Moderatorin Corinna Wohlfeil entgegengenommen hatte. Hoffmann ist aber nicht nur auf sozialem Gebiet herausragend - die Firma ist auch Europas Marktführer beim Vertrieb von Qualitätswerkzeugen für die Industrie. Und das Unternehmen will nicht nur im wirtschaftlichen Bereich weiter wachsen, sondern auch beim sozialen Engagement. Nun soll in Bremen ein weiteres "Orange House" nach dem erfolgreichen Vorbild aus Bayern entstehen.

Menschliches Erbgut innerhalb von Wochen entschlüsselt

Neben der Auszeichnung der Hoffmann Group als "Hidden Champion" wurden an diesem Abend zehn weitere mittelständische Unternehmen in vier verschiedenen Kategorien geehrt. Im Bereich "Innovation", in dem dieses Jahr zum ersten Mal ein Preis vergeben wurde, konnte sich die Biotechnologiefirma Cegat Gmbh den Spitzenplatz sichern. Das Unternehmen aus Tübingen ist einer der Vorreiter im Bereich der schnellen Genanalyse. Die Rechner der Firma können innerhalb von nur zwei Wochen ein gesamtes Erbgut entschlüsseln. Eingesetzt wird die Technik etwa bei der Diagnose genetisch bedingter Krankheiten wie Epilepsie.

Auf Platz zwei der innovativen Mittelständler kam die Ziehl-Abegg SE mit ihren geräuscharmen Ventilatoren und elektrischen Antrieben für Stadtbusse. Hauptsitz des Unternehmens ist das baden-württembergische Künzelsau. Platz drei erreichte die Medizintechnikfirma Ovesco Endoscopy AG aus Tübingen.

Video

Die "Top-Marke" in der IT- und Technikbranche ist nach Ansicht der Hidden-Champion-Jury hingegen das Unternehmen Devolo AG aus Aachen. In der Kategorie "Marke" reicht es damit für den ersten Platz. Bekannt geworden ist Devolo mit der Entwicklung von Adaptern für die Steckdose, die den Empfang von Daten via Stromleitungen ermöglichen. "Wir haben uns vor zehn Jahren überlegt: Was kann man anders machen als andere", erzählt Vorstand Heiko Harbers über die Anfänge. Erfunden wurde in der Folge das "Dlan" (direct Lan). Heute ist der Netzwerkspezialist mit dem Internet aus der Steckdose Weltmarktführer.

Auf den Plätzen zwei und drei in dieser Kategorie kommen die Firmen Fette Compacting aus Schleswig-Holstein - Weltmarktführer für die Herstellung und den Vertrieb von Tablettenpressen in der Pharmaindustrie - und der Sportartikelhersteller Erima. Im Jahr 1974 wurde die deutsche Nationalmannschaft in den Trikots der Firma aus Pfullingen Fußball-Weltmeister.

Zeichensprache für alle Mitarbeiter

Video

Auch das Thema "Nachhaltigkeit" spielt beim Mittelstandspreis eine Rolle: Den ersten Platz erreichte in der gleichnamigen Kategorie die Ensinger GmbH, bei der sowohl das Produkt selbst als auch der Herstellungsprozess beim Energiesparen hilft. Das Unternehmen aus dem schwäbischen Nufringen stellt Isolierprofile für Fenster-, Türen- und Fassaden her. Und verwendet dabei recycelten Kunststoff. Das schont Ressourcen und reduziert gleichzeitig den Ausstoß von CO2. Nach der Preisvergabe zeigte sich Frank Killinger, Vertriebsleiter bei Ensinger, begeistert: "Das macht uns alle sehr stolz." Die Auszeichnung habe einen für das Unternehmen wichtigen Effekt: Im Großraum Stuttgart stehen die eher etwas unscheinbaren Mittelständler wie Ensinger in Konkurrenz zu großen und bekannten Konzernen wie Daimler und Porsche - wenn es um das Anwerben von Fachkräften geht. Der "Hidden-Champion"-Award gibt ihnen jedoch eine Bühne, "auf der wir uns mal präsentieren können", sagt Killinger.

In dieser ökologischen Kategorie des Mittelstandspreises überzeugen konnte neben Ensinger auch das Unternehmen LR Facility Services GmbH (Platz zwei) mit seinen umweltschonenden Reinigungsmethoden von Gebäuden und Fahrzeugen. Die Bike-Sharing-Firma Nextbike GmbH aus Leipzig erreichte Platz drei.

Wenig verwunderlich ist es, dass sich auch in der vierten Kategorie "Gesellschaftliche Verantwortung" ebenfalls die Münchner Hoffmann Group den ersten Platz sicherte - neben der Auszeichnung als "Hidden Champion 2015". Aber auch der Zweitplatzierte - die Alfred Kiess GmbH aus Stuttgart - leistet Erstaunliches: So beschäftigt der Luxus-Innenausbauer für Privatresidenzen und Yachten nicht nur zahlreiche gehörlose Mitarbeiter - alle Mitarbeiter können kostenlos die Gebärdensprache erlernen. Dies erleichtert dann bei Lärm der Maschinen auch die Kommunikation zwischen allen Mitarbeitern.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen