Wirtschaft
Schlimmstes Stammtischniveau bei der Anglo Irish Bank
Schlimmstes Stammtischniveau bei der Anglo Irish Bank(Foto: picture alliance / dpa)

"Deutschland, Deutschland über alles": Irische Banker lachen über Staat und Kunden

Als der irische Staat den Kapitalbedarf der strauchelnden Anglo Irish Bank ermitteln will, ziehen sich die Top-Manager laut nun veröffentlichten Telefonmitschnitten eine Milliardensumme "aus dem Arsch". Über die "Scheißdeutschen" wird herzhaft gelacht und anschließend die erste Strophe des Deutschlandliedes angestimmt.

Hat die Finanzkrise dazu geführt, dass Bankmanager ihr Tun überdenken? Offenbar nicht, wie nun vom "Irish Indepenent" veröffentlichte Gesprächsmitschnitte aus der Vorstandsetage der Anglo Irish Bank zeigen. Mitten in der Finanzkrise 2008 prahlen die Banker damit, wie sie mit falschen Angaben an staatliche Milliardenhilfen kommen und spotten über die deutschen Großinvestoren, die nach der staatlichen Rettung ihr Geld bei der Anglo Irish Bank anlegten.

Inzwischen ist das Institut abgewickelt, die umfangreichen Finanzspritzen für die Anglo Irish Bank und zwei weitere Krisenbanken brachten aber den irischen Staat selbst an den Rand der Zahlungsfähigkeit, so dass die Grüne Insel von den anderen Euro-Ländern und dem Internationalen Währungsfonds gestützt werden musste. An den Folgen der Krise trägt Irland noch immer schwer, sie beendete das irische Wirtschaftswunder und stürzte das Land in eine tiefe Rezession.

"Ich muss die Unterwäsche wechseln"

Trotz der verheerenden Folgen ihrer Pleitewirtschaft scheinen die Topmanager bei der Anglo Irish Bank im Jahr 2008 nicht an Gewissensbissen gelitten zu haben: Er habe dem Staat einen Kapitalbedarf von sieben Mrd. Euro genannt, sagte der Leiter des Kapitalmarktgeschäfts der Bank, John Bowe, einem Kollegen. Diese Summe sei frei erfunden, er habe sie sich "aus dem Arsch" gezogen, prahlte Bowe in einem mitgeschnittenen Telefongespräch mit seinem Kollegen David Drumm. Tatsächlich war schon kurze Zeit später klar: Der Kapitalbedarf war weitaus größer.

Drumm kann dagegen bei dem Gedanken daran, dass das Institut der Zentralbank versprochen hat, einen Überbrückungskredit sobald wie möglich wieder zurückzuzahlen, vor Lachen kaum an sich halten: "Ich muss gleich die Unterwäsche wechseln!" Auch dass die Regulierer fürchten, dass das Bankhaus die Staatsgarantie missbrauchen könnten, ist ein echter Brüller – denn genau das haben die Herren vor: "Wir werden natürlich nichts offensichtlich Rechtswidriges tun, aber (…) wir müssen das Scheißgeld reinbekommen", meint Drumm zu Bowe.

Für die deutschen Großinvestoren, die ihr vom Institut dringend benötigtes Geld nach der Staatsgarantie bei der Anglo Irish Bank anlegen wollten, haben Drumm und Bowe nichts als Verachtung übrig: "Deutschland, Deutschland über alles", fängt Bowe bei dem Gedanken an die "Scheißdeutschen" zu singen an.

Der Veröffentlichung der Telefonmitschnitte sorgt für große Empörung. Irlands Ministerpräsident Enda Kenny hat umgehend eine Untersuchung angekündigt, die klären soll, warum die Bank trotz der offensichtlich aussichtslosen Lage Staatshilfen in Höhe von letztlich 30 Mrd. Euro erhielt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen