Wirtschaft
Video

Fluglinie soll Eurowings heißen: Neue Lufthansa-Billig-Airline startet 2015

Das Kind hat einen Namen - auch wenn er nicht ganz neu ist: Auf den Jets der neuen Billigfluglinie der Lufthansa soll Eurowings stehen. Die günstigen Flüge sollen 2015 auf die Langstrecke starten und der europäischen Billig-Konkurrenz Paroli bieten.

Die Lufthansa nennt ihre neue Billig-Langstrecken-Fluglinie Eurowings. Der Aufsichtsrat habe für das Konzept der Airline grünes Licht gegeben, sagte Konzernchef Carsten Spohr. Geplant sei der Start ab Ende 2015 mit drei Flugzeugen ab Köln - später solle die Flotte auf sieben Maschinen erweitert werden.

Unter dem Dach der neuen Airline will die Lufthansa ihre bisherigen Töchter Eurowings und Germanwings sowie "weitere Flugbetriebe in Europa" unterbringen. Anbieten soll die neue Fluggesellschaft "kostengünstige Kurz- und Langstreckenangebote".

Die "neue Eurowings" sei die Antwort der Lufthansa auf eine der großen Herausforderungen der europäischen Airline-Industrie, erklärte Konzernchef Carsten Spohr. Die Lufthansa stehe bereits seit vielen Jahren im harten Wettbewerb mit stark wachsenden Billig-Fluggesellschaften. Diese Entwicklung werde sich verstärkt auch auf das Langstreckengeschäft ausweiten.

Die Pilotengewerkschaft Cockpit fürchtet, bei dem neuen Konzernkurs außen vor zu bleiben und geht deshalb - und für ihre betriebliche Frührente - auf die Barrikaden. Für Donnerstag ist bereits der nächste Streik angekündigt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen