Panorama
Der Jet rast nur knapp über der Wiese an den Soldaten vorbei.
Der Jet rast nur knapp über der Wiese an den Soldaten vorbei.(Foto: youtube.com)

Kampfjet als "Rasenmäher": Argentiniens Luftwaffe ermittelt

Der Pilot eines argentinischen Kampfjets ist laut einem Internet-Video derart niedrig über eine Gruppe von Kameraden hinweggedonnert, dass im Gras eine versengte Spur zurückblieb. In dem Video ist zu sehen, wie der Kampfjet vom Typ "Pampa", der zu Geschwindigkeiten von mehr als 800 Kilometern pro Stunde fähig ist, mit einer Flughöhe von gerade einmal etwa einem Meter Höhe auf die filmenden Kameraden zufliegt.

Die Männer schmeißen sich im letzten Augenblick zu Boden und reagieren mit einer Mischung aus Schrecken, Flüchen und Bewunderung: "Hurensohn", ruft einer, was in diesem Kontext so viel wie Teufelskerl bedeutet. Zwischen den Männern hat die Hitze des Düsentriebwerks eine Spur versengten Grases hinterlassen. Ein weiteres Video zeigt die Sicht des Piloten aus dem Cockpit der Maschine. Die argentinische Luftwaffe teilte mit, der Fall werde zurzeit untersucht.

Kommentare im Internet reichten von Hochachtung vor dem fliegerischen Können argentinischer Kampfpiloten, vor denen schon die Engländer im Falklandkrieg 1982 gezittert hätten, bis zu Forderungen, den "unverantwortlichen" Piloten sofort zu entlassen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen