Panorama
Auch ein "Outback-Abenteuer" verlost die Tourismus-Behörde.
Auch ein "Outback-Abenteuer" verlost die Tourismus-Behörde.(Foto: AP)
Dienstag, 05. März 2013

Bewerbung bis 10. April: Australien verlost Traumjobs

Allen jungen Menschen, die nicht so recht zufrieden mit ihrem Job sind, reicht nun die australische Tourismusbehörde eine Hand. Sie verlost "sechs beste Jobs der Welt" - und lockt mit Abenteuer und lukrativer Bezahlung.

Vom "Chef-Spaßvogel" über den Testesser und den VIP-Blogger bis zum Kängurupfleger - insgesamt "sechs beste Jobs der Welt" bietet Australien in einem neuen Wettbewerb an. Die glücklichen Gewinner sollen ihren Traumjob ein halbes Jahr lang versehen und jede Menge Abenteuer erleben. Zudem erhält jeder von ihnen 100.000 Australische Dollar (etwa 78.000 Euro), teilte die Tourismusbehörde mit.

Bewerben können sich Kandidaten aus aller Welt zwischen 18 und 30 Jahren. Sie müssen bis zum 10. April ein 30-sekündiges Video einsenden, in dem sie erklären, warum sie die beste Wahl für den Job sind. Bis zum Dienstag hatten bereits rund 31.000 junge Leute ihren Hut in den Ring geworfen.

Neben eher "klassischen" Berufen wie Fotograf, Parkwächter oder Tierpfleger wurde auch eine Stelle als "Chef-Spaßvogel" in Sydney ausgeschrieben. Dieser soll sich in das Nachtleben der Metropole stürzen sowie hinter den Kulissen von verschiedenen Festivals arbeiten.

Touristen sollen angelockt werden

Der Testesser und -trinker soll Restaurants, Weinkeller, Pubs und Brauereien in Western Australia besuchen. Im Norden schließlich soll der Gewinner den Outback bereisen, die dort lebenden Aborigines treffen und "begeisternde Abenteuer erleben", wie es in der Ausschreibung heißt.

Mit dem Wettbewerb, dessen erste Ausgabe im Jahr 2009 mit fast 35.000 Konkurrenten um einen einzigen "besten Job der Welt" für große Aufmerksamkeit gesorgt hatte, soll der Tourismus angekurbelt werden. Vor allem junge abenteuerlustige Menschen sollen von den Blogberichten der Auserwählten inspiriert werden, nach Australien zu kommen

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen