Panorama
Polizeitaucher holen einen grausigen Fund aus dem idyllischen Traunsee.
Polizeitaucher holen einen grausigen Fund aus dem idyllischen Traunsee.(Foto: dpa)

Kopf der Frau einbetoniert: Ermittler lösen Traunsee-Rätsel

Im Kriminalrätsel um die zwei im Traunsee gefundenen Toten dürfte es sich um Mord und Selbstmord handeln. Der Mann hatte an beiden Händen Taschen festgebunden. Eine enthielt Granitsteine. In einer anderen Tasche machten die Kriminalisten einen grausigen Fund.

Im mysteriösen Fall der zwei Leichen vom Traunsee in Österreich geht die Polizei von einem erweiterten Suizid aus. Die etwa 70-jährige Frau sei erst erdrosselt, danach zerstückelt und im See versenkt worden, teilten Staatsanwältin Birgit Ahamer und der Chef des Landeskriminaltamtes (LKA) Oberösterreich, Gottfried Mitterlehner in Linz mit.

Der Mann, dessen Leiche am Montag aus dem See bei Gmunden von Tauchern geborgen worden war, war ertrunken. Der Tote hatte an beiden Händen Taschen fixiert. Eine enthielt persönliche Dinge, eine andere Granitsteine. In einer weiteren Tasche stießen die Kriminalisten auf einen Betonklotz, in den den Behörden zufolge der Kopf der Frau einbetoniert war. Auf eine dritte Person, die an der Gewalttat beteiligt gewesen sein könnte, soll es derzeit keinerlei Hinweise geben.

Die Obduktionen der Toten am gerichtsmedizinischen Institut in Salzburg seien aber noch nicht abgeschlossen, die toxikologischen Untersuchungen standen noch aus. Auch ein DNA-Abgleich fehle noch, daher sei die Identität der beiden Leichen noch unbekannt.

Außerdem gelte es laut Mitterlehner noch zu klären, wie die Gegenstände und Personen zum Traunsee gekommen sind, denn "ein Fahrzeug wurde bisher nicht gefunden". Fest steht dagegen, dass die Tat vermutlich um Silvester passierte. Durch die Veröffentlichung der Fotos von gefundenen Gegenständen erhoffen sich die Kriminalisten Hinweise, durch die die Identität der Leichen geklärt werden kann.

Der Fall war ins Rollen gekommen, nachdem am Sonntag ein Passant und ein Polizeihund zwei Koffer mit Körperteilen einer weiblichen Leiche am Seeufer gefunden hatten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen