Panorama

Mit Wildschwein verwechselt: Jäger erschießt Mann

(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Ein Jäger hat in Franken einen Mann mit einem Wildschwein verwechselt und erschossen. Wie die Polizei mitteilte, war das 26-jährige Opfer am Samstagmorgen in der Dunkelheit an einem Maisfeld bei Schönwald entlang gegangen. Der 51-jährige Jäger habe den Mann mit seinem Gewehr in die Brust getroffen.

Der vom Jäger alarmierte Notarzt konnte dem jungen Mann nicht mehr helfen. "Auch wenn man von einem Unfall und einem Versehen ausgeht - es ist und bleibt eine fahrlässige Tötung", sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Der Jäger sei auf freiem Fuß, es bestehe kein Haftgrund. "Dass es ihm nicht gut geht, nachdem er einen Mann erschossen hat, kann sich wohl jeder vorstellen."

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen