Panorama
Die Sängerin Jenni Rivera ist vor allem bei mexikanischen Einwanderern in den USA beliebt.
Die Sängerin Jenni Rivera ist vor allem bei mexikanischen Einwanderern in den USA beliebt.

Tragischer Flugzeugcrash: Latina-Star kommt ums Leben

Die berühmte Latina-Sängerin Jenni Rivera ist auf dem Weg zu einer mexikanischen Casting-Show, als das Unglück passiert: Das gecharterte Kleinflugzeug stürzt ab, alle sieben Insassen kommen um. Die Musikszene ist schockiert.

Mehr als zwölf Stunden suchten Rettungskräfte den Absturzort der Maschine. Die Unfallursache ist noch unklar.
Mehr als zwölf Stunden suchten Rettungskräfte den Absturzort der Maschine. Die Unfallursache ist noch unklar.(Foto: REUTERS)

Die in Mexiko überaus populäre Sängerin Jenni Rivera ist beim Absturz eines Kleinflugzeuges ums Leben gekommen. Wie die Behörden mitteilten, starben bei dem Unglück im Bundesstaat Nuevo Leon alle sieben Insassen des gecharterten Learjets. Das Flugzeug war in Monterrey im Norden Mexikos gestartet, wo die 43-Jährige noch ein Konzert gegeben hatte, und sollte ins knapp 900 Kilometer entfernte Toluca fliegen. Dort sollte sie als Coach in der mexikanischen Version von "The Voice" auftreten.

Riveras Familie stammte aus Mexiko, sie lebte in Kalifornien. Sie hinterlässt fünf Kinder. Von ihrer Musik wurden 15 Millionen Tonträger verkauft.

Die Musikszene zeigte sich schockiert von dem Tod. Latin-Rapper Pitbull erklärte, Rivera sei "für uns alle ein großes Vorbild" gewesen. Riveras Musik-Video "Basta Ya" wurde im Internet fast fünf Millionen Mal angeklickt.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen