Panorama

Obst, Gemüse, Fleisch: Millionen Tonnen landen im Müll

Schlechte Planung, zu große Verpackungen, komische Optik: In der EU werden jedes Jahr rund 90 Millionen Tonnen Lebensmittel einfach in den Müll geworfen. Nicht mitgerechnet sind Abfälle aus Fischerei und Landwirtschaft.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

In Europa landen jedes Jahr fast 90 Millionen Tonnen Lebensmittel auf dem Müll. Das teilte die EU-Kommission mit. Jeder EU-Bürger werfe pro Jahr durchschnittlich 179 Kilogramm Obst, Gemüse, Fleisch und andere Nahrungsmittel ungegessen in die Tonne. Zum Tag der Lebensmittelsicherheit an diesem Donnerstag macht die Kommission auf das Problem aufmerksam.

"Dieser Umstand ist ein frappierendes Beispiel für die ineffiziente Nutzung von Ressourcen", sagte EU-Kommissar John Dalli. Die Kommission setzt nicht nur auf einen bewussteren Umgang mit Lebensmitteln, sondern ebenso darauf, Wurst, Käse und sonstiges effizienter zu verpacken.

Einer von der EU finanzierten Untersuchung zufolge gehen 42 Prozent aller weggeworfenen Lebensmittel auf das Konto der privaten Haushalte. 39 Prozent landen bei den Herstellern im Müll, 14 Prozent in der Gastronomie und 5 Prozent bei den Einzelhändlern. In der Studie nicht berücksichtigt sind Abfälle aus Landwirtschaft und Fischerei.

Schuld an der Verschwendung seien unter anderem die Überproduktion, falsche Lagerung oder aber die schlechte Einkaufsplanung der Verbraucher. Auch kämen zum Beispiel viele Tomaten oder Kartoffeln gar nicht erst in den Handel, da ihre Form oder Farbe nicht den Ansprüchen der Händler genügten.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen