Panorama
Das Konterfei von Ulysses S. Grant schmückt die gefälschten Scheine.
Das Konterfei von Ulysses S. Grant schmückt die gefälschten Scheine.(Foto: REUTERS)

Blüten im Wert von 2,3 Millionen Dollar: Polizei lässt Fälscher hochgehen

In Peru hat die Polizei 2,3 Millionen Dollar Falschgeld beschlagnahmt. Die umgerechnet knapp 1,9 Millionen Euro sollten in Form von 50-Dollar-Scheinen in peruanischen Souvenirs in die USA geschmuggelt werden, meldete der Sender BBC unter Berufung auf die Polizei in Peru.

Dahinter stecke der im Land berüchtigte Quispe-Rodriguez-Familienclan, hieß es weiter. Ein mutmaßliches Mitglied sei festgenommen worden. Neben den Dollar-Blüten fanden Ermittler in einem Haus in der Hauptstadt Lima auch spezielles Papier und Farben, die beim Fälschen benötigt werden. Die peruanische Polizei hat in diesem Jahr bereits Blüten im Wert von 17 Millionen Dollar gesichert.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen