Panorama
Die Scheinwerfer des Porsche Panamera leuchten offenbar besonders hell.
Die Scheinwerfer des Porsche Panamera leuchten offenbar besonders hell.

Zweckentfremdung für Cannabis-Zucht : Porsche-Lichter bei Dieben beliebt

Porsche ist berühmt für seine Effizienz. Das hat sich offenbar auch bis zu Amsterdams Haschisch-Züchtern herumgesprochen. Sie lassen Fahrer der Luxuswagen immer häufiger im Dunkeln stehen. Die Polizei vermutet, dass sie zum Anbau von Marihuana verwendet werden.

Amsterdamer Kriminelle haben sich auf die Scheinwerfer von Porsche-Scheinwerfern spezialisiert: Die Polizei der holländischen Hauptstadt untersucht aktuell eine Serie von rund 20 Diebstählen bei den Modellen Panamera und Cayenne, berichtet die Zeitung "De Telegraaf".

Beliebt sind die Bi-Xenon-Leuchten bei den Dieben offenbar, weil sie besonders gut als Lichtquellen für die illegale Cannabis-Zucht geeignet sind. Die Gasentladungslampen benötigen relativ wenig Strom, bieten aber eine hohe Lichtausbeute. Zudem sind sie schnell demontierbar, wie ein Video auf der Internetseite des Telegraaf nahelegt. Der von einer Überwachungskamera gefilmte Dieb benötigt gerade mal eine knappe Minute, um die beiden Scheinwerfer eines Panamera auszubauen – allerdings ohne Schonung von Elektronik und Karosserie der Luxuslimousine. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen