Panorama
Der Fünflingsbauch war gigantisch.
Der Fünflingsbauch war gigantisch.(Foto: dpa)

Terezka, Michael, Daniel, Martin und Alex: Tschechin bringt Fünflinge zur Welt

Mehrlingsgeburten sind immer etwas Besonderes, in Prag kommen nun ganz besondere Sonntagskinder zur Welt. Eine Tschechin wird dort auf einen Schlag Fünflingsmama und legt großen Wert darauf, dass die vier Jungs und ein Mädchen auf ganz natürlichem Weg entstanden sind.

Bilderserie

Tschechien feiert eine kleine Sensation: Natürlich gezeugte Fünflinge hat eine 23 Jahre alte Frau in dem Land zur Welt gebracht. Die vier Jungen und ein Mädchen wurden am frühen Morgen per Kaiserschnitt entbunden. Sie sind nach Angaben des Krankenhauses in Prag wohlauf und werden zur Versorgung auf der Intensivstation betreut.

Das Geburtsgewicht lag jeweils zwischen 1050 und 1340 Gramm. Die Familie hat bereits einen vierjährigen Sohn. "Es war wunderbar und einmalig", sagte Oberschwester Gabriela Kalouskova. "Fünflinge hatten wir hier noch nie!" Nach Medienberichten ist es die erste Geburt von Fünflingen in Tschechien, die nicht in einer künstlichen Befruchtung gezeugt wurden. Die Wahrscheinlichkeit für eine natürliche Fünflingsschwangerschaft werde auf 1:50 Millionen geschätzt, ähnlich einem Lottogewinn. Zeitungen und Fernsehen feierten die Mutter, Alexandra Kinova aus Milovice bei Prag, deshalb als "Super-Mama".

Die Kinder sollen nach dem Wunsch der Eltern Terezka, Michael, Daniel, Martin und Alex heißen. Zu Hause wartet der vierjährige Bruder auf die Geschwister. Ein Team von Ärzten und Schwestern stand Kinova bei der Geburt in der 31. Schwangerschaftswoche zur Seite. Auch auf eventuelle Komplikationen waren Spezialisten in Operationssälen vorbereitet. Kinova hatte erst vor zweieinhalb Monaten erfahren, dass sie Fünflinge erwartet. Als sie es erfuhr, habe sie geweint, sagte die Frau örtlichen Medien.

Die finanzielle Situation der Familie mit einem Monatseinkommen von rund 400 Euro wird als prekär beschrieben. Ihre Heimatstadt Milovice will fürs Erste eine größere Dreizimmerwohnung und zwei Helfer bereitstellen. Zeitungsleser und Fernsehzuschauer haben Berichten zufolge spontan Kinderwagen und Babyausrüstung gespendet.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen