Panorama
Für das entflohende Zebra hätte es sicher bessere Verstecke gegeben - zumindest bewies es mit seiner Wahl aber Humor.
Für das entflohende Zebra hätte es sicher bessere Verstecke gegeben - zumindest bewies es mit seiner Wahl aber Humor.(Foto: Polizeidirektion Wittlich )

Kuriose Flucht aus Zirkus in Bitburg: Zebra narrt Polizisten

Normalerweise sind freilaufende Wildtiere in Großstädten nicht zu übersehen. Doch die Suche nach einem entflohenen Zebra nimmt in Bitburg ein unerwartetes Ende. Denn das Tier sucht sich ein pfiffiges Versteck.

Ein ausgebüxtes Zirkus-Zebra hat in Bitburg einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz ausgelöst. Das gestreifte Tier war nach seiner Flucht in der Innenstadt auf eine Straße spaziert und ausgerechnet auf der gestreiften Sperrfläche einer Fahrbahn stehengeblieben, wie die Polizei mitteilte. Wegen seines "natürlichen Tarnkleids" sei das Zebra dort schlecht erkennbar gewesen. Vor den Streifenpolizisten habe das Streifentier keine Angst gehabt - und brav gewartet, bis eine Tierpflegerin es wieder einfing.

Video

Das Tier gehört zu einem in Bitburg gastierenden Zirkus, bei dem es unbemerkt entwischt war. Mittlerweile ist das Zebra sicher zu seinem Zoo zurückgekehrt. "Es ging alles reibungslos", sagte ein Polizeisprecher.

Über die evolutionäre Entstehung der Zebra-Streifen gibt es verschiedene Theorien. Während einige Biologen Vorteile bei der Tarnung vor Räubern und Parasiten vermuten, stellen die Streifen nach anderen Meinungen eine Identifikationsmöglichkeit in Herde dar oder dienen der Thermoregulation.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen