Politik
Denis Cuspert ruft  Dschihadisten zu Anschlägen in Deutschland auf.
Denis Cuspert ruft Dschihadisten zu Anschlägen in Deutschland auf.(Foto: picture alliance / dpa)

IS-Attacken in Deutschland: Cuspert ruft Schläfer zu Anschlägen auf

Deutschland rückt in den Fokus der Terrororganisation Islamischer Staat. Der Berliner Dschihadist Denis Cuspert ruft in einer aktuellen Videobotschaft zu Anschlägen nach französischem Vorbild auf. Er fordert, "den Dreckigen ein Ende zu setzen."

Die Terrororganisation Islamischer Staat hat ein neues Video des deutschen Dschihadisten Denis Cuspert veröffentlicht. Es handle sich um ein sogenanntes Kampf-Naschid, ein Lied, in dem die Taten der Dschihadisten verherrlicht werden, berichtete "Spiegel Online". In der dreiminütigen Aufnahme droht Cuspert, der einst als Rapper mit dem Namen Deso Dogg bekannt wurde, mit Anschlägen in Deutschland. Wörtlich singe er: "In Frankreich folgten Taten, die deutschen Schläfer warten."

In dem Video seien Aufnahmen der Attentäter von Paris zu sehen, die Anfang Januar in der französischen Hauptstadt Anschläge auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" und einen jüdischen Supermarkt verübt und 17 Menschen getötet hatten. IS-Anhänger in Deutschland sollten es ihnen nachtun, forderte Cuspert dem Bericht zufolge. "Auch wenn du in Europa bist, mache deinen Dschihad. Allah wird dich belohnen, setz' den Dreckigen ein Ende", singt der 39-Jährige.

Gefahr von reisenden Dschihadisten

Dass die Gefahr von Anschlägen in Deutschland und Europa hoch sei, hat die Polizeibehörde Europol bestätigt. Noch am Dienstag hatte Behördenchef Rob Wainwright vor dem Innenausschuss des Europaparlaments in Brüssel gesagt, dass eine besondere Gefahr von reisenden Dschihadisten ausgehe.

Nicht nur die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sondern auch Gruppen aus dem Dunstkreis von Al-Kaida sind laut Wainwright in der Lage, Anschläge in Europa auszuführen. "Wir sollten nicht vergessen, dass mit Al-Kaida verbundene Gruppen ausgesprochen gut gerüstet sind - sogar für großangelegte, spektakuläre Angriffe in Europa", sagte der Europol-Chef.

In seiner aktuellen Videobotschaft richtet sich Cuspert offenbar gezielt an deutsche Konvertiten. So sei in dem Clip ein Koran in deutscher Übersetzung zu sehen. Cuspert, der sich mittlerweile Abu Talha al-Almani nennt, gilt als einer der bekanntesten aus Deutschland stammenden Islamisten. Nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes schloss er sich im April 2014 dem IS in Syrien an. Bereits Jahre zuvor soll er sich schon religiös radikalisiert haben. Die Generalbundesanwaltschaft ermittelt gegen ihn wegen Kriegsverbrechen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen