Politik
Die Männer in Kims Umfeld sind - wie immer - begeistert vom Diktator.
Die Männer in Kims Umfeld sind - wie immer - begeistert vom Diktator.(Foto: REUTERS)
Sonntag, 10. September 2017

Dank für die Wasserstoffbombe: Diktator Kim feiert seine Top-Forscher

Kim Jong Un ist derzeit in Feierlaune: Nur einen Tag nach dem Staatsgründungstag richtet der nordkoreanische Diktator ein Fest für die am Atomprogramm seines Landes beteiligten Wissenschaftler aus. Denn die sind schließlich für seine gute Laune verantwortlich.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat sich bei Wissenschaftlern und Technikern seines Landes für den jüngsten Atomtest mit einem Fest bedankt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA berichtet, waren zu der Feier alle an den jüngsten Atomtests Beteiligten eingeladen. Als Dank für deren Arbeit habe es Kunstaufführungen und ein Foto-Shooting mit dem Staatschef gegeben.

Von der Agentur veröffentlichte Fotos zeigen Kim im Volkstheater der Hauptstadt Pjöngjang ungewohnt locker. Zwei führende Wissenschaftler des Landes haken sich bei ihm unter, während der Diktator in die Kamera lacht. KCNA bezeichnete die Experten als "Glücksfall für die nationale Geschichte". Der Test der Wasserstoffbombe sei "ein großer Sieg", wird Kim zitiert.

Das weitgehend isolierte Land hatte vergangenen Sonntag seinen bislang stärksten Atomtest vorgenommen und dabei nach eigenen Angaben eine Wasserstoffbombe gezündet, die als Sprengkopf für seine Interkontinentalraketen dienen soll. Die USA haben für Montag eine Abstimmung im UN-Sicherheitsrat über neue Sanktionen gegen Nordkorea beantragt. Sie wollen unter anderem ein Ölembargo durchsetzen und dessen Textilexporte unterbinden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen