Politik
Vergrößerung des Erfurter Petersberges bei Google Maps.
Vergrößerung des Erfurter Petersberges bei Google Maps.

Swastika im Rasen: Großes Hakenkreuz in Erfurter Park entdeckt

Wer sich Erfurt über den Kartendienst Google Maps aus der Luft ansieht, kann eine erschreckende Entdeckung machen: In einem Park haben Unbekannte ein riesiges Hakenkreuz im Rasen hinterlassen.

In der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt ist ein riesiges Hakenkreuz zu sehen. Auf Google-Maps-Satellitenaufnahmen ist eine Swastika zu sehen, die Unbekannte am Erfurter Petersberg in den Rasen eingebracht haben. Wie die "Thüringische Landeszeitung"berichtet, seien die Aufnahmen vom Frühjahr 2015. "Bild" berichtet, das Hakenkreuz sei jedoch auch noch vor wenigen Tagen sichtbar gewesen. Das Bild war in den sozialen Netzwerken aufgetaucht und sorgte dort für Furore.

Google reagierte auf die Entdeckung mit Überraschung. "Wir beziehen das Google-Earth-Bildmaterial von verschiedenen Geodaten-Diensten, die öffentliche, staatliche, kommerzielle oder private Quellen sein können", sagte eine Sprecherin der "Bild". Von dem Hakenkreuz habe man nichts gewusst. Eine Aktualisierung der Bilder sei aber in Arbeit. Sichtbar ist das Hakenkreuz in den neuen Versionen von Google Maps für Firefox und Chrome.

Die Stadt Erfurt schickte Beamte zur Grünanlage, die das Zeichen mit einem Vertikutierer und viel Rasendünger unkenntlich machen sollen. Oberbürgermeister Andreas Bausewein hat gegenüber der "Thüringischen Landeszeitung" angekündigt, Anzeige zu erstatten und Google zum Entfernen der Aufnahme aufzufordern.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen