Politik
Ein Panzer der irakischen Armee nähert sich Mossul von Süden aus.
Ein Panzer der irakischen Armee nähert sich Mossul von Süden aus.(Foto: REUTERS)
Montag, 20. Februar 2017

Truppen nähern sich auch Rakka: Iraks Armee erreicht Flughafen von Mossul

Bagdads Truppen können weitere Erfolge im Kampf gegen den IS vorweisen: Die Armee rückt im Westen von Mossul weiter gegen die Islamisten vor. Auch in Syrien erhöht sich der Druck.

Das irakische Militär hat nach eigenen Angaben im Kampf gegen die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) den strategisch wichtigen Flughafen von Mossul erreicht. Die Islamisten seien zudem von einer nahe gelegenen Anhöhe vertrieben worden, hieß es in einer Erklärung.

Die von den USA unterstützten Truppen wollen den Flughafen einnehmen und für den Nachschub beim Sturm auf die verbliebenen IS-Stellungen im Westen der Stadt nutzen. Das US-Militär geht davon aus, dass Mossul und die syrische IS-Hochburg Rakka in den kommenden sechs Monaten fallen werden.

Mossul wird durch den Tigris in zwei Hälften geteilt. Die irakische Armee und ihre Verbündeten haben im vergangenen Monat den Osten zurückerobert. Im Westen werden heftigere Kämpfe erwartet, da gepanzerte Fahrzeuge nicht durch die engen Gassen der Altstadt passen und die Islamisten sich in einem ausgiebigen Tunnelsystem verschanzt haben sollen.

Mossul ist die größte Stadt, die der IS im Irak und Syrien unter seine Kontrolle brachte. Dort rief sein Anführer Abu Bakr al-Baghdadi 2014 ein Kalifat aus, eine besondere Form des islamischen Gottesstaates.

Auch in Syrien steigt der Druck auf die Terrormiliz weiter deutlich. Nach Angaben der Freien Syrischen Armee befinden sich mehr als 60 Prozent der Stadt Al-Bab im Nordwesten des Landes unter Kontrolle der Operation Schutzschild Euphrat. Seit Wochen wird um die Stadt gekämpft.

Der IS-Hochburg Rakka nähern sich kurdische Peshmerga-Truppen derzeit von drei Richtungen aus. Im Nordosten der Stadt konnten sich die Truppen bis auf etwa fünf Kilometer der Stadt nähern. Die Gefechte waren dem Nachrichtenportal "Raqqa24" zufolge deutlich bis in die Stadt zu hören.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen