Politik

Träume des Seniors: Noch ein Bush im Weißen Haus

Der ehemalige US-Präsident George Bush, Vater des scheidenden Amtsinhabers George W. Bush, kann sich auch seinen Sohn Jeb im Weißen Haus vorstellen. "Ich würde ihn gern eines Tages als Präsidenten sehen", sagte Bush Senior dem US-Fernsehsender Fox News.

Jeb sei ebenso qualifiziert und fähig wie jeder andere, fügte das 84-jährige Oberhaupt des Bush-Clans hinzu. Allerdings sei derzeit nicht der richtige Moment für ein weiteres Familienmitglied im Oval Office. "Es hat genug Bushs dort drinnen gegeben", sagte Bush Senior, der von 1989 bis 1993 US-Präsident war.

Vorerst könne Jeb Bush, ehemaliger Gouverneur von Florida, einen "herausragenden" Senator für den Sonnenstaat abgeben. George W. Bush übergibt am 20. Januar nach zwei Amtszeiten die US-Präsidentschaft an seinen Nachfolger Barack Obama.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen