Politik
Montag, 16. August 2010

Urlaubsorte und Kaufhäuser gefährdet: Terrorgefahr in Frankreich

Menschenansammlungen sind bevorzugte Ziele des Terrors - in aller Welt.
Menschenansammlungen sind bevorzugte Ziele des Terrors - in aller Welt.(Foto: Reuters)

Frankreich ist während der Ferienzeit wegen möglicher Terroranschläge in besonderer Alarmbereitschaft. Da "die islamistische Bedrohung" sich ausweite, gelte erhöhter Alarm innerhalb der zweithöchsten Stufe des Terrorwarnsystems, teilte die französische Regierung mit. Die Gefahr eines radikalislamischen Anschlags bestehe für Franzosen und französische Einrichtungen "im Süden der Sahel-Zone und auf der arabischen Halbinsel" sowie auf französischem Staatsgebiet, hieß es in einem Schreiben der Pariser Polizei.

Besondere Vorsicht sei an "heiklen Religionsstätten, bekannten Urlaubsorten, Veranstaltungsorten, in Kaufhäusern und Einkaufszentren" geboten.

Der Regierung zufolge wurde die erhöhte Alarmbereitschaft im Rahmen des "Plan Vigipirate" zur Terrorbedrohung vor allem wegen der Ermordung der französischen Geisel Michel Germaneau im Juli in der Sahel-Zone ausgerufen. Die Warnung gelte bis 15. September.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen