Kurznachrichten

Tourismus Messen ITB Dänemark: Dänemark will deutsche Urlauber wieder vom Ferienhaus überzeugen

Berlin (dpa/tmn) - Lange Zeit waren die dänischen Ferienhäuser bei deutschen Familien als Urlaubsdomizil sehr beliebt. Inzwischen haben jedoch viele Quartiere an den deutschen Küsten Dänemark den Rang abgelaufen. Daran möchte das Land nun etwas ändern.

Dänemark will deutsche Urlauber wieder von den Vorzügen eines Ferienhausurlaubs überzeugen. «Wir haben eine Generation an Urlauber verloren, die selbst als Kind in Dänemark war, heute aber mit ihren eigenen Kindern nicht mehr zu uns kommt», sagte Lars Ramme Nielsen, Deutschlanddirektor von Visit Denmark, auf der Reisemesse ITB in Berlin (6. bis 10. März).

«Viele haben noch die Vorstellung von dunklem Holz, muffigen Kissen und einer kleinen Sauna, wenn sie an Ferienhausurlaub in Dänemark denken», so Nielsen. Doch die Ferienhäuser hätten sich stark verändert: viel Glas, helles Holz, heller Boden und große Räume. Wie das aussehen kann, zeigt Visit Denmark derzeit auf einer kleinen Deutschland-Tournee mit einem Musterferienhaus, das nach der ITB in mehreren weiteren deutschen Städten aufgebaut wird. «Damit wollen wir vor allem die 30- bis 40-Jährigen und ihre Kinder wieder nach Dänemark locken», so Nielsen. Familien seien nach wie vor die wichtigste Zielgruppe.

Die «verlorene Generation» zeigt sich auch in den aktuellen Besucherzahlen. 12,6 Millionen Mal übernachteten Deutsche im vergangenen Jahr in ihrem nördlichen Nachbarland. Das waren rund 3 Prozent weniger als 2011. Und die negative Entwicklung dauert schon mehrere Jahre an. Viele Deutsche seien in den vergangenen Jahren in Mecklenburg-Vorpommern oder an der deutschen Nordseeküste hängengeblieben, so Nielsen. Dort sei in den vergangenen Jahr stark investiert worden und teilweise ein ähnliches Urlaubsprodukt mit Ferienhäusern entstanden. Bei einer Gesamtübernachtungszahl von 21 Millionen internationaler Gäste ist Deutschland jedoch nach wie vor der mit Abstand wichtigste Markt für den dänischen Tourismus.

Neben dem Ferienhausurlaub setzt Visit Denmark auch auf die Nordsee. «Viele Deutsche denken bei Dänemark nur an die Ostsee», so Nielsen, «dabei haben wir auch Nordsee - und sogar mehr als Deutschland». Gemeinsam mit den Regionen soll deshalb die dänische Nordsee stärker beworben werden.

Quelle: n-tv.de