Wirtschaft

Währungsreserven relativ stabil: Ägypten gibt Entwarnung

Die ägyptische Wirtschaft befindet sich derzeit in ernsten Schwierigkeiten. Die dortige Notenbank versucht indessen, das Vertrauen der Finanzmärkte zu gewinnen. Ihren Angaben zufolge schmelzen die Währungsreserven des arabischen Landes nur leicht.

Dollar-Poster an einer Kairoer Wechselstube.
Dollar-Poster an einer Kairoer Wechselstube.(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Die Währungsreserven Ägyptens sind nach Angaben seiner Zentralbank zum Jahresschluss wider Erwartungen nur geringfügig gesunken. Im Dezember seien die Devisenbestände um 21 Millionen auf 15,015 Milliarden US-Dollar geschrumpft, teilte das Geldinstitut mit.

Kurz vor dem Jahreswechsel hatte die Zentralbank noch einen Notruf gesendet und behauptet, dass die Währungsreserven auf ein "kritisches Niveau" gefallen seien. Im November lagen die Währungsreserven demnach bei rund 15 Milliarden Dollar und damit 60 Prozent tiefer als im Februar 2011.

Volkswirte sagten, dass sie von dem nur geringen Rückgang überrascht worden seien. "Die einzige Begründung, die vernünftig klingt, ist, dass der Importbedarf kleiner geworden ist. Ansonsten hat sich nichts verändert", sagte eine Expertin. Sie hielt es für möglich, dass Ägypten still und heimlich Unterstützung von anderen Golf-Ländern oder anderen Banken erhalten habe.

Touristen bleiben aus

Die Zentralbank in Kairo hatte im Dezember angekündigt, in der verschärften Wirtschaftskrise die schrumpfenden Währungsreserven mit einem zusätzlichen Auktionssystem abzusichern. Neben regelmäßigen Versteigerungen will die Notenbank mit weiteren Schritten die Nachfrage nach Devisen senken und damit dem Schwund der Währungsreserven einen Riegel vorschieben.

Demnach dürfen Unternehmen maximal nur noch 30.000 Dollar in bar pro Tag abheben. Die Wirtschaft leidet unter den ausbleibenden Touristen und fehlenden ausländischen Investoren. Die Notenbank musste seit Beginn des Aufstandes gegen Ex-Machthaber Husni Mubarak vor knapp zwei Jahren mehr als 20 Milliarden Dollar zur Stützung des ägyptischen Pfundes einsetzen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen