Wirtschaft
Ein "natürlicher Platz" für ein Accessoire. So stellen sich Apple-Fans in ihren Blogs die iWatch vor.
Ein "natürlicher Platz" für ein Accessoire. So stellen sich Apple-Fans in ihren Blogs die iWatch vor.(Foto: Brett Jordan / flickr.com/photos/x1brett/)

"Handgelenk ist interessant": Apple-Chef schürt Gerüchte

Wo könnte man noch ein Apple-Produkt an den Mann bringen? Am Handgelenk wäre ja noch etwas Platz, findet Apple-Chef Cook, ohne ins Detail zu gehen. Außerdem berichtet Cook über "Visionen für das TV-Geschäft". Das dürfte reichen, um die Fantasie der Apple-Fans zu beflügeln. Schließlich träumen die schon lange von "iWatch" und "iTV".

Apple-Chef Tim Cook hat Spekulationen über eine Computer-Uhr von dem iPhone-Konzern neuen Auftrieb gegeben. "Ich denke, das Handgelenk ist interessant", sagte Cook bei einem Auftritt auf der Konferenz D11 des Blogs "All Things D". Es sei natürlich, dort etwas zu tragen. Cook wollte sich zwar nicht direkt zu eventuellen Apple-Plänen für diesen Bereich äußern, sagte aber grundsätzlich, tragbare Computertechnik werde in Zukunft ein wichtiger Teil der Gerätewelt sein. Laut früheren Medienberichten hat Apple bereits ein Team aus mehr als 100 Leuten, das an einer Datenuhr arbeitet.

Cook bekräftigte, dass Apple eine "große Vision" für das TV-Geschäft habe, wich aber abermals der Frage aus, ob der Konzern einen eigenes Fernsehgerät auf den Markt bringen werde. Angesichts der zuletzt gestiegenen Zweifel an der Innovationskraft seines Unternehmens versprach er, dass Apple noch diverse revolutionäre Produkte auf den Markt bringen werde. "Dieselbe Kultur und weitgehend auch die selben Leute, die ihnen das iPhone und das iPad gebracht haben, sind noch da."

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen