Wirtschaft
Berlin ewige Baustelle: Noch liegen offenbar nicht alle Fakten auf dem Tisch.
Berlin ewige Baustelle: Noch liegen offenbar nicht alle Fakten auf dem Tisch.(Foto: REUTERS)

Probleme am Hauptstadtflughafen: BER-Eröffnung wackelt erneut

Wenige Wochen nach der Einigung auf einen neuen Eröffnungstermin decken die Planer am Berliner Großflughafen BER neue, gravierende Schwierigkeiten auf. Beim Brandschutz liegt anscheinend sehr viel mehr im Argen als bislang bekannt. Womöglich müssen Arbeiter Teile des Terminals aufreißen. Ist der neue Starttermin noch zu halten?

Unangenehme Fragen: Technikchef Horst Amann zwischen Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (li.) und Flughafenchef Rainer Schwarz bei einer Pressekonferenz Anfang September.
Unangenehme Fragen: Technikchef Horst Amann zwischen Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (li.) und Flughafenchef Rainer Schwarz bei einer Pressekonferenz Anfang September.(Foto: picture alliance / dpa)

Die Probleme beim Brandschutz auf dem neuen Hauptstadtflughafen wiegen offenbar weitaus schwerer als bislang angenommen. Wie der Technik-Chef der Berliner Flughafengesellschaft, Räumkommando am BER , erklärte, hat der Brandschutzplaner "Abweichungen zwischen Brandschutzkonzept, Baugenehmigung und baulicher Realisierung des Flughafens" eingeräumt. Er bestätigte damit Informationen der "Bild"-Zeitung.

Laut Amann ergab die Stellungnahme der Brandschutzplaner, "dass noch nicht für alle offenen Punkte tragfähige Lösungen vorliegen". Er arbeite mit Planern und Experten an diesen Problemen. "Die weiteren Beratungen in den nächsten Tagen werden Klarheit bringen", teilte Amann weiter mit.

Reicht die Zeit bis nächsten Herbst?

Laut "Bild" müssten möglicherweise große Teile des Terminals wieder aufgerissen werden. Beim Bau sei offenbar mehrfach gegen die Bauordnung verstoßen worden.

Die neu aufgetauchten "Abweichungen" gefährden demnach auch den Zeitplan. Möglicherweise muss die Inbetriebnahme des Terminals und damit des gesamten Großflughafens erneut hinausgezögert werden. Amann prüft dem Bericht zufolge mit Brandschutzgutachtern, Planern und Baufirmen, ob die BER kommt im Oktober 2013 noch zu halten sei.

Ursprünglich sollte der Flughafen am 3. Juni 2012 seinen Betrieb aufnehmen. Vor allem wegen Problemen mit der Brandschutzanlage war die Eröffnung dann in mehreren Schritten erst auf März, dann auf Oktober 2013 verschoben worden.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen