Wirtschaft
Das "fiscal cliff" bedroht die Konjunktur: Bernanke wiederholt, wovor Ökonomen schon länger warnen (Archivbild).
Das "fiscal cliff" bedroht die Konjunktur: Bernanke wiederholt, wovor Ökonomen schon länger warnen (Archivbild).(Foto: AP)

Aufschwung nach der Fiskalklippe?: Bernanke skizziert die Lösung

Bei einer Rede vor einem alteingesessenen und traditionell überparteilichen Debattenzirkel in New York drängt Ben Bernanke auf eine rasche Auflösung der politischen Blockadehaltung in Washington. Jenseits des Haushaltsstreits erkennt der Fed-Chef glänzende Aussichten.

Es gibt Dinge, die sich nur in Washington lösen lassen: Der Streit um den Staatshaushalt der Vereinigten Staaten gehört eindeutig dazu.
Es gibt Dinge, die sich nur in Washington lösen lassen: Der Streit um den Staatshaushalt der Vereinigten Staaten gehört eindeutig dazu.(Foto: REUTERS)

US-Notenbankchef Bernanke denkt ans Aufhören hat von Politikern beider Parteien eine schnelle Lösung des Haushaltsstreits gefordert. Die sogenannte Fiskalklippe mit Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen bedrohe die Erholung der Wirtschaft und könnte sie in eine Rezession zurückwerfen, sagte Bernanke bei einer Rede im New Yorker Wirtschaftsclub.

Sollten sich die Politiker dagegen auf einen Plan zur langfristigen Lösung der Haushaltsprobleme einigen, könne 2013 zu einem sehr guten Jahr für die US-Konjunktur werden, sagte der Notenbankchef.

Der Haushaltsstreit zwischen Demokraten und Republikanern verunsichere schon jetzt die Finanzmärkte, warnte Bernanke. Die Unsicherheit könnte das Wachstum behindern.

US-Präsident Barack Obama und seine Demokraten sind auf eine Einigung mit den Republikanern angewiesen, um die gefürchtete USA nähern sich der Klippe zu umgehen.

Zwei Szenarien für die USA

Sollten die Verhandlungen um eine einvernehmliche Lösung scheitern, setzen ab 2013 automatische Steuererhöhungen und Einsparungen ein, die zur Sanierung des Haushalts beitragen sollen.

Die Maßnahmen im Volumen von etwa 660 Mrd. Dollar wurden im Zuge des Haushaltsstreits im Sommer 2011 als provisorischer Kompromiss vereinbart.

Viele Ökonomen gehen davon aus, dass ein automatisch einsetzender, harter Sparkurs die USA in eine Rezession stürzen dürfte.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen