Wirtschaft
Mit dem Erwerb sichert sich Coca-Cola Kapazitäten, seine Getränke für den brasilianischen Markt abzufüllen.
Mit dem Erwerb sichert sich Coca-Cola Kapazitäten, seine Getränke für den brasilianischen Markt abzufüllen.(Foto: picture alliance / dpa)

Milliarden-Deal in Brasilien: Coca-Cola kauft Abfüll-Firma

Chart

Der mexikanische Getränkekonzern Coca-Cola Femsa erwirbt den brasilianischen Konkurrenten Spaipa S. A. Industria Brasileira de Bebidas für 1,8 Milliarden Dollar. Der Kaufpreis werde in bar bezahlt, teilte Coca-Cola Femsa mit.

Coca-Cola Femsa ist ein Gemeinschaftsunternehmen des weltgrößten Softdrink-Herstellers Coca-Cola und des mexikanischen Abfüllers Femsa. Das nun gekaufte Unternehmen Spaipa erwirtschaftete in zwölf Monaten bis zum 30. Juni einem Umsatz von 905 Millionen Dollar.

Coca-Cola Femsa hatte vor kurzem erst den brasilianischen Abfüller Companhia Fluminense de Refrigerantes für 448 Millionen Dollar übernommen. Angesichts eines schlechten Ausblicks im Heimatmarkt USA setzt der Getränkekonzern auf steigende Nachfrage in Wachstumsregionen wie Asien oder eben Brasilien.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen