Wirtschaft

Lichtblick in China: Dienstleistungssektor wächst schneller

Endlich wieder eine gute Nachricht aus China: Die Dienstleister im Reich der Mitte nehmen im Dezember Fahrt auf. Der entsprechende Caixin-Einkaufsmanagerindex steigt kräftig.

Positives Signal von der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt.
Positives Signal von der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt.(Foto: dpa)

Die Aktivität im chinesischen Dienstleistungssektor ist im Dezember so schnell gewachsen wie seit sechs Monaten nicht mehr. Volkswirte werteten dies als Beleg dafür, dass die Stimulierungsmaßnahmen der Regierung das Wachstum in einigen Bereichen unterstützten.

Der Caixin-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungsbereich stieg im Januar auf 52,4 Punkte von 50,2 im Dezember, wie aus den von der Caixin Media Co und dem Marktforscher Markit veröffentlichten Daten hervorgeht. Er lag damit deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

Die schnellere Entwicklung im Dienstleistungssektor habe die Schwäche im Produktionssektor zu einem Großteil wettgemacht, was auf eine bessere wirtschaftliche Struktur hindeute, sagte He Fan, Chefvolkswirt bei der Caixin Insight Group. Die Regierung sollte die Reformen vertiefen, administrative Kontrollen lockern sowie Restriktionen beim Marktzugang für Dienstleister reduzieren, forderte er. Dies werde dem Dienstleistungsbereich helfen.

Chinas Dienstleistungssektor war zuletzt einer der wenigen Glanzpunkte in der Wirtschaft des Landes. 2015 hatten Dienstleistungen einen Anteil von 50,4 Prozent am Bruttoinlandsprodukt, nach 48,1 Prozent 2014.

Der offizielle Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor, der auch die Bauwirtschaft einschließt, fiel im Januar auf 53,5 Punkte von 54,4 Zählern im Dezember.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen