Wirtschaft
Obamas neuer Mann für die Finanzen? US-Medien rechnen fest mit einer Nominierung.
Obamas neuer Mann für die Finanzen? US-Medien rechnen fest mit einer Nominierung.(Foto: AP)

Geithner-Nachfolger sorgt für Aufregung: Dollar-Gekrakel empört die USA

Schon vor seiner offiziellen Nominierung löst Washingtons künftiger Finanzminister Wellen der öffentlichen Erregung aus: Stein des Anstoßes ist seine eigentümlich verwirbelte Unterschrift, die womöglich schon bald auf jedem Dollarschein auftauchen könnte. Lew macht sich damit zur Zielscheibe beißenden Spotts.

"Das ist die merwürdigste und mysteriöseste Unterschrift, die wir in einem Vierteljahrhundert gesehen haben."
"Das ist die merwürdigste und mysteriöseste Unterschrift, die wir in einem Vierteljahrhundert gesehen haben."(Foto: AP)

Damit hat im Weißen Haus wohl niemand gerechnet: Die Berichte, wonach US-Präsident Barack Obama seinen Stabschef Jack Lew zum Finanzminister machen will, versorgen die US-Medien mit reichlich Gesprächsstoff. Hohn und Spott ergießen sich über den Kandidaten für eine Nachfolge für den amtierenden Finanzminister Timothy Geithner.

Dabei geht es jedoch nicht etwa um Lews Strategien gegen die Haushaltskrise - sondern um seine "schlimme" Unterschrift, die künftig die Dollarscheine zieren dürfte.

Nicht anders als in anderen Währungsräumen erhält jede Dollarnote beim Druck die elektronische Unterschrift des jeweiligen Budgetchefs, der bei der Ausgabe des Geldscheins gerade im Amt ist. In der Eurozone ist es der Präsident der Europäischen Zentralbank, der mit seiner Unterschrift für den Wert des Geldscheins und den Werterhalt bürgt. Seit dem letzten Wechsel an der EZB-Spitze ist auf neu produzierten Euro-Scheinen dementsprechend das Autogramm von EZB-Chef Mario Draghi zu finden.

Der scheidende US-Finanzminister Timothy Geithner und andere Ressortchefs verewigten sich bisher mit lesbarer, eleganter Schrift. Lews Unterschrift, die aus mehreren verschieden großen Kringeln besteht, erinnere dagegen eher an ein Telefonkabel oder eine Sprungfeder, wie so mancher Kommentator bemerkte. Welcher Name sich hinter dem "Gekrakel" verberge, sei nicht zu erkennen. Draghis Autogramm auf dem Euro ist dagegen vergleichsweise gut zu entziffern.

"Eher der kuschelige Typ"

"Das ist die merkwürdigste und mysteriöseste Unterschrift, die wir in einem Vierteljahrhundert gesehen haben", hieß es auf der Experten-Webseite graphologyconsulting.com. Lew habe "die schlimmste Unterschrift der Welt", schrieb Kevin Roose im "New York Magazine". "Und bald wird sie auf jedem Dollarschein stehen." Die Unterschrift des künftigen Finanzministers sehe aus "wie die Haare von Sally Brown bei den Peanuts", schrieb Roose.

Im Blog "Wonkblog" der "Washington Post" hieß es ironisch, Lews Signatur werde aus dem Dollar "die beste Währung aller Zeiten" machen. Die von der Zeitung befragte Handschriften-Expertin Kathi McKnight analysierte anhand der Unterschrift, Lew sei wohl "eher der kuschelige Typ". "Prinzessin Di hatte eine sehr schlingernde Handschrift", ergänzte sie.

Lew könnte dem Vernehmen nach noch im Lauf des Tages von Obama zum Nachfolger Geithners ernannt werden. Angesichts des Wirbels um seine Signatur dürften Schönschreibübungen wohl zu seinen ersten Amtshandlungen gehören.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen