Wirtschaft
"Tiere sollen Antibiotika nur noch bekommen, wenn sie krank sind."
"Tiere sollen Antibiotika nur noch bekommen, wenn sie krank sind."(Foto: picture alliance / dpa)

Verwendung in Tiermast: EU will Antibiotika-Einsatz reduzieren

Die EU-Kommission will den Einsatz von Antibiotika in der Tiermast reduzieren. Antibiotika solle "nicht mehr standardmäßig unter das Tierfutter gemischt" werden können, "quasi als Vorbeugung gegen Krankheiten", sagte Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis dem "Tagesspiegel". Ein entsprechender Vorschlag werde im Rat und im Europarlament diskutiert.

"Tiere sollen Antibiotika nur noch bekommen, wenn sie krank sind", betonte der Litauer, der seit November EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit ist. Als Wachstumsbeschleuniger sind Antibiotika in der EU seit 2006 verboten. "Der Kampf gegen den massenhaften Einsatz von Antibiotika in der Tiermast ist eines unserer zentralen Vorhaben in der EU", sagte Andriukaitis.

Über den richtigen Umgang mit Antibiotika in der Tiermast wird seit Längerem diskutiert. Ein übermäßiger Einsatz dieser Medikamente fördert die Widerstandsfähigkeit von Bakterien gegen die Arzneien. Entwickeln die Erreger Resistenzen, also Unempfindlichkeiten gegen Antibiotika, können die von ihnen verursachten Erkrankungen nur noch schwer oder gar nicht mehr bekämpft werden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen