Wirtschaft

Vollzeit-Briefträger fliegen raus: Kahlschlag bei TNT

(Foto: REUTERS)

Der niederländische Postkonzern TNT will alle Vollzeit arbeitenden Briefträger entlassen. Alle Zusteller und Sortierer, die 25 oder mehr Stunden in der Woche arbeiteten, sollten ihre Stellen verlieren, sagte ein TNT-Sprecher.

Diejenigen, die 15 Stunden oder weniger in der Woche arbeiteten, würden ihre Arbeitsplätze behalten, gegebenenfalls aber um Flexibilität ersucht. TNT hatte Anfang des Jahres angekündigt, 6500 bis 11.000 Stellen in der Brief-Sparte abbauen zu wollen, um das Sparziel von 395 Millionen Euro jährlich ab 2015 erreichen zu können. Anfang 2010 beschäftigte TNT 15.000 Briefzusteller.

Die Belegschaft sei über die Pläne informiert worden, fügte der Sprecher hinzu. Am 7. Juli sollte der Betriebsrat in die Beratungen einbezogen und anschließend die genaue Zahl festgelegt werden.

Wie die Deutsche Post kämpft TNT im Briefgeschäft mit sinkenden Sendungsmengen und verschärftem Wettbewerb. Beide Konzerne machen sich auf den jeweiligen Heimatmärkten Konkurrenz.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen