Wirtschaft
Video

Potenzmittel werden bald preiswerter: Patentschutz für Viagra läuft aus

Auf den deutschen Pharmamarkt kommt ein erbitterter Preiskampf zu: Ende Juni läuft der Patentschutz für die Potenzpille Viagra aus. Diverse Konzerne stehen mit ihren Nachahmer-Medikamenten in den Startlöchern.

Ab dem 22. Juni wird sich der US-Pharmakonzern Pfizer auf Konkurrenz gefasst machen müssen, denn an diesem Tag läuft der Patentschutz für den Kassenschlager Viagra aus. Bereits Anfang Juni will das Unternehmen deswegen ein Nachahmer-Medikament, ein sogenanntes Generikum, auf den Markt bringen - zu einem deutlich günstigeren Preis.

Doch auch die Konkurrenz schläft nicht, schließlich ist das Mittel zur Behandlung von Erektionsstörungen ein gewinnbringendes Medikament. Wie eine Sprecherin des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte bestätigte, haben bereits 28 Firmen eine Zulassung für ein Generikum erhalten. "Es wird auf jeden Fall preiswerter", sagt Bork Bretthauer vom Verband Progenerika. Pfizer will die günstigere Viagra-Version für etwa 2,50 Euro pro Tablette anbieten. Für das Original müssen Verbraucher momentan 10,30 Euro pro Tablette hinlegen.

Weiterhin verschreibungspflichtig

Das Potenzmittel wird weiterhin ein verschreibungspflichtiges Medikament bleiben. Die Kosten werden von den Krankenkassen nicht erstattet, da Viagra als "Lifestyle"-Präparat eingestuft ist. 2012 machte Pfizer eigenen Angaben zufolge weltweit einen Umsatz von zwei Milliarden Dollar mit den blauen Pillen. Sie gehören damit zu den umsatzstärksten Medikamenten des Konzerns.

Viagra hatte für großes Aufsehen gesorgt, als es 1998 auf den Markt kam. Bis heute sind weltweit mehr als 37 Millionen Männern rund 1,8 Milliarden Tabletten verschrieben worden. In Deutschland haben bislang über eine Million Patienten ein Rezept erhalten.

Neben Deutschland läuft laut Pfizer der Patentschutz für Viagra Ende Juni auch in den meisten westlichen Ländern Europas wie Frankreich und Großbritannien ab. In einigen Ländern ist dies bereits der Fall - wie in Kanada, Polen und der Türkei. In den USA dagegen sei Viagra noch bis 2020 patentgeschützt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen