Wirtschaft
"Wir nutzen sie andauernd"
"Wir nutzen sie andauernd"(Foto: REUTERS)

Roboter-Autos im Straßenverkehr: Plant Google den Uber-Killer?

Taxi-Schreck Uber bekommt wohl mächtige Konkurrenz: Google will offenbar einen Teil seiner Schwungmasse in einen eigenen Fahrdienst lenken. Damit würde sich für Uber einer der wichtigsten Geldgeber zum Rivalen entwickeln.

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber könnte einem Medienbericht zufolge Konkurrenz von Google bekommen. Der Internetkonzern entwickle seinen eigenen Service zur Vermittlung von Fahrten, berichtete der Finanzdienst Bloomberg. Das Pikante daran: Google ist über die Risikokapitaltochter Google Ventures als bedeutender Investor bei Uber engagiert.

Der neue Fahrdienst werde möglicherweise in Verbindung mit dem Google-Projekt für selbstfahrende Autos stehen, heißt es in dem Bericht weiter. Google-Manager David Drummond habe den Uber-Verwaltungsrat über diese Perspektive informiert, schrieb Bloomberg unter Berufung auf Informationen aus dem Umfeld der beteiligten Unternehmen.

"Kryptischer" Tweet als Antwort

Google reagierte auf den Bericht mit einem Tweet, den Beobachter als "etwas kryptisch" beschrieben. Darin heißt es, Uber und der Rivale Lyft funktionierten "ganz gut. Wir nutzen sie andauernd". Twitter-Nutzer sprachen daraufhin von einem "Dementi, das nichts dementiert".

Kritiker warfen dem Konzern daraufhin vor, über den Einstieg als Geldgeber lukrative Geschäftsmodelle stehlen zu wollen. Der Risikokapital-Ableger des Internetriesen hat bislang etwa 260 Millionen Dollar in Uber investiert.

Uber gab unterdessen eine Technologie-Partnerschaft mit der renommierten US-Hochschule Carnegie Mellon University mit Sitz in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania bekannt. Dabei soll auch an selbstfahrenden Autos geforscht werden, hieß es in einem Blogeintrag von Uber.

Darüber hinaus will Uber in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Studenten der privaten Hochschule neue Ansätze in der Kartendarstellung und bei der Fahrzeugsicherheit vorantreiben. Wie weit Google mit seinem Projekt der führerlosen Fahrzeugsteuerung bereits vorangeschritten ist, belegen unter anderem Videos bei Youtube: In einem eigenen Kanal der konzerneigenen Videoplattform Youtube präsentiert Google erste Erfolge des Projekts "Self-Driving Car":

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen