Wirtschaft
Für Russlands Präsidenten Wladimir Putin sind die neuen Zahlen wenig erfreulich.
Für Russlands Präsidenten Wladimir Putin sind die neuen Zahlen wenig erfreulich.(Foto: REUTERS)

Ukraine-Krise: Russlands Wachstum bricht ein

Wladimir Putins harte Linie in der Ost-Ukraine kommt Russland teuer zu stehen. Das Land verliert international an Vertrauen, das Wirtschaftswachstum geht kräftig zurück. Und jetzt stehen Moskau möglicherweise auch noch Sanktionen ins Haus.

Inmitten der Ukraine-Krise hat sich das Wachstum der russischen Wirtschaft im ersten Quartal mehr als halbiert.  Das Bruttoinlandsprodukt stieg von Januar bis März nur noch um 0,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum, wie das Statistikamt mitteilte.

Ende 2013 hatte es noch ein Plus von 2 Prozent gegeben. Im Vergleich zum Vorquartal dürfte das Bruttoinlandsprodukt nach früheren Schätzungen des Wirtschaftsministeriums sogar um 0,5 Prozent geschrumpft sein. Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew sagt für das Frühjahr eine Stagnation oder ein Minus von 0,1 Prozent voraus, was gleichbedeutend mit einer Rezession wäre.

Russland leidet wegen der Ukraine-Krise unter einem massiven Kapitalabfluss und einer Abwertung des Rubel. Nach Sanktionen gegen einzelne Russen drohen wegen Moskaus Vorgehen im Konflikt in der Ost-Ukraine zudem weitere Strafmaßnahmen.

Die USA und die Europäische Union sind sich darüber einig, dass Wirtschaftsanktionen gegen Russland vom Verlauf der Präsidentenwahl in der Ukraine am 25. Mai abhängen. Wenn die Wahlen gestört würden und Russland dabei seine Hand im Spiel habe, dann müssten Sanktionen verhängt werden, hieß es in US-Regierungskreisen. Darüber habe bei einem Treffen von Außenminister John Kerry mit einigen Kollegen aus der EU in London breite Übereinstimmung herrscht.

Kerry habe seinen EU-Kollegen die Position seiner Regierung dargelegt, hieß es in den Kreisen. Demnach sollten Wirtschaftssanktionen auch einige der wichtigsten russischen Branchen betreffen, darunter den Bergbau und die Erdgasindustrie.
 

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen